Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Rubin Kazan erneut russischer Meister

Veröffentlicht: Samstag, 21. November 2009, 18.55MEZ
Russland: Der FC Rubin Kazan hat die Meisterschaft erfolgreich verteidigt. "Wir mussten beweisen, dass unser Erfolg im letzten Jahr kein Zufall war", so ein stolzer Trainer Kurban Berdyev.
von Dmitri Rogovitski
Rubin Kazan erneut russischer Meister
Rubin Kazan feiert den zweiten Titelgewinn in Folge ©Getty Images

UEFA.com Features

Stellungnahme der UEFA zum finanziellen Fairplay
  • Stellungnahme der UEFA zum finanziellen Fairplay
  • Verbände stolz auf neue Trikots
  • Förderung des Breitenfußballs – UEFA Direct 181 ist erschienen
  • Aleksander Čeferin einziger Kandidat für UEFA-Präsidentschaft
  • Alipay unterzeichnet langfristige Vereinbarung als Sponsor des UEFA-Nationalmannschaftsfußballs
  • Schiedsrichter bereiten sich in Madrid auf den VAR vor
  • „Alles ist möglich, wenn man es versucht...“
  • Elf Verbände an der Ausrichtung der Klubwettbewerbsendspiele 2021 interessiert
  • UEFA GROW: Auszeichnung herausragender Projekte der Nationalverbände
  • UEFA Champions League 2017/18 - finanzielle Ausschüttung
1 von 10
Veröffentlicht: Samstag, 21. November 2009, 18.55MEZ

Rubin Kazan erneut russischer Meister

Russland: Der FC Rubin Kazan hat die Meisterschaft erfolgreich verteidigt. "Wir mussten beweisen, dass unser Erfolg im letzten Jahr kein Zufall war", so ein stolzer Trainer Kurban Berdyev.

Ein torloses Unentschieden gegen den FC Zenit St. Petersburg am Samstag hat dem FC Rubin Kazan gerreicht, um einen Spieltag vor Schluss die vorzeitige Titelverteidigung in der russischen Meisterschaft perfekt zu machen.

Spielplan und Ergebnisse
Tabelle

Riesenjubel
Vor 22 000 Zuschauern im ausverkauften Centralniy-Stadion war das Unentschieden genug, um den Vorsprung auf FC Spartak Moskva auf fünf Punkte auszubauen, weil diese gleichzeitig gegen PFC CSKA Moskva mit 2:3 verloren. "Unsere Leistung - besonders in der zweiten Halbzeit - hat mich nicht zufrieden gestellt, aber die Hauptsache ist, dass wir uns das benötigte Ergebnis gesichert haben", so Trainer Kurban Berdyev. "Diese Saison war schwieriger als die letzte. Wir mussten beweisen, dass unser Erfolg im letzten Jahr kein Zufall war. Mit dieser Zielsetzung sind wir in die Saison gegangen."

Noch wertvoller
Rubin hat zudem auch in der UEFA Champions League für Furore gesorgt und die Fans dürfen sich auch nächstes Jahr auf einen weiteren Auftritt mit Europas Besten freuen. "Emotional ist es noch intensiver als im letzten Jahr", so Aleksandr Ryazantsev, der am dritten Spieltag der Königsklasse einen sehenswerten Treffer zum sensationellen 2:1-Erfolg beim FC Barcelona beisteuerte. "Viele Leute haben geglaubt, wir haben letztes Jahr den Titel mit Glück gewonnen, aber jetzt haben wir das Gegenteil bewiesen", strahlte Verteidiger Roman Sharonov.

Drei weitere Spiele
Für Rubin geht es nun in der UEFA Champions League weiter, wo sie am Dienstag den FC Dynamo Kyiv zu Gast haben. In der russischen Premier League folgt dann die Partie gegen FC Kuban Krasnodar, ehe sie die Gruppe F in der Königsklasse am 9. Dezember bei FC Internazionale Milano abschließen. Derzeit sind sie Zweiter hinter dem italienischen Meister, aber dank des besseren direkten Vergleichs liegen sie einen Rang vor Titelverteidiger Barcelona.

Letzte Aktualisierung: 22.11.09 17.33MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

https://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=922547.html#rubin+kazan+erneut+russischer+meister