Streller von Stuttgart nach Basel

Nationalstürmer Marco Streller verlässt den deutschen Meister VfB Stuttgart um sich dem FC Basel 1893 anzuschließen.

Nationalstürmer Marco Streller verlässt den deutschen Meister VfB Stuttgart um sich dem FC Basel 1893 anzuschließen.

Unbekannte Ablöse
Am heutigen Mittwoch konnten sich der Deutsche Meister und der Schweizer Vizemeister über die Ablösesumme einigen, die ebenso nicht veröffentlicht wurde, wie die Vertragslaufzeit Strellers bei Basel.

Bilanz
Streller war in der Winterpause 2003/04 von Basel nach Stuttgart gekommen und konnte in 55 Bundesligaspielen für den VfB neun Tore erzielen. In der Rückrunde der Saison 2005/06 liehen die Schwaben den 26-Jährigen zum 1.FC Köln aus, wo ihm in 14 Ligaspielen drei Tore gelangen. In der Meistersaison spielte er 27 Mal in der Liga und schoss fünf Tore.

Um Freigabe gebeten
"Marco wollte unbedingt zum FC Basel wechseln und hat uns um die Freigabe gebeten. Wir haben eine Lösung gefunden, die alle Seiten zufrieden stellt", erklärte Stuttgarts Teammanager Horst Heldt.

Tor gegen Argentinien
Streller gehört dem Kader von UEFA EURO 2008™-Co-Gastgeber Schweiz an und erzielte unlängst beim 1:1-Unentschieden im Testspiel gegen Argentinien in seinem 22. Länderspiel sein achtes Tor.

Oben