Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Überblick über die EURO-Turniere des Sommers

Da in diesem Sommer sechs Turniere – darunter die U21-Europameisterschaft und die UEFA Women's EURO 2017 – stattfinden werden, verschaffen wir einen Überblick über alle Wettbewerbe und Teilnehmer.

©UEFA.com

Nächste Woche startet ein vollgepackter Sommer mit jeder Menge UEFA-Europameisterschaften. Den Auftakt machen die U17-Teams der Männer und Frauen. In den sechs Turnieren, darunter die UEFA-U21-Europameisterschaft sowie die UEFA Women's EURO 2017, sind 31 der insgesamt 55 UEFA-Mitgliedsverbände im Einsatz.

Während England an allen sechs Turnieren teilnehmen wird und Deutschland noch folgen kann (da die U19-Qualifikation der Frauen noch im Gange ist), haben sich die Färöer Inseln für ihr allererstes Turnier überhaupt qualifiziert.

Auflistung aller Turniere und Teilnehmer

UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen (Tschechische Republik)
2.–14. Mai, @UEFAWomensEURO/#WU17EURO folgen
Tschechische Republik (Gastgeber), England, Frankreich, Deutschland (Titelverteidiger), Niederlande, Norwegen, Republik Irland, Spanien

UEFA-U17-Europameisterschaft (Kroatien)
3.–19. Mai, @UEFAcom/#U17EURO folgen
Bosnien und Herzegowina, Kroatien (Gastgeber), England, Färöer Inseln, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Niederlande, Norwegen, Republik Irland, Schottland, Serbien, Spanien, Türkei, Ukraine

UEFA-U21-Europameisterschaft (Polen)
16.–30. Juni, @UEFAUnder21/#U21EURO folgen
Tschechische Republik, Dänemark, England, Deutschland, Italien, EJR Mazedonien, Polen (Gastgeber), Portugal, Serbien, Slowakei, Spanien, Schweden (Titelverteidiger)

UEFA-U19-Europameisterschaft (Georgien)
2.–15. Juli, @UEFAcom/#U19EURO folgen
Bulgarien, Tschechische Republik, England, Georgien (Gastgeber), Deutschland, Niederlande, Portugal, Schweden

UEFA Women's EURO 2017 (Niederlande)
16. Juli–6. August, @UEFAWomensEURO/#WEURO2017 folgen
Österreich, Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Deutschland (Titelverteidiger), Island, Italien, Niederlande (Gastgeber), Norwegen, Portugal, Russland, Schottland, Spanien, Schweden, Schweiz

UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen (Nordirland)
8.–20. August, @UEFAWomensEURO/#WU19EURO folgen
England, Italien, Niederlande, Nordirland (Gastgeber), Schottland + 3 Teams, die noch nicht feststehen

UEFA Women's EURO 2017: Die Teilnehmer
UEFA Women's EURO 2017: Die Teilnehmer

Wer nimmt an wie vielen Turnieren teil? (maximal: 6)

6
England (WU17, U17, U21, U19, WEURO, WU19)

5
Deutschland (WU17, U17, U21, U19, WEURO)*
Niederlande (WU17, U17, U19, WEURO, WU19)

4
Italien (U17, U21, WEURO, WU19)
Spanien (WU17, U17, U21, WEURO)*

3
Tschechische Republik (WU17, U21, U19)
Frankreich (WU17, U17, WEURO)*
Norwegen (WU17, U17, WEURO)
Portugal (U21, U19, WEURO)
Schottland (U17, WEURO, WU19)
Schweden (U21, U19, WEURO)

2
Dänemark (U21, WEURO)
Republik Irland (WU17, U17)
Serbien (U17, U21)

Englische U21-Tore seit 2007
Englische U21-Tore seit 2007

1
Österreich (WEURO)
Belgien (WEURO)*
Bosnien und Herzegowina (U17)
Bulgarien (U19)
Kroatien (U17)
Färöer Inseln (U17)
EJR Mazedonien (U21)
Georgien (U19)
Ungarn (U17)*
Island (WEURO)*
Nordirland (WU19)
Polen (U21)*
Russland (WEURO)*
Slowakei (U21)
Schweiz (WEURO)*
Türkei (U17)
Ukraine (U17)

*Können sich noch für die WU19 qualifizieren: Belgien, Frankreich (Titelverteidiger), Deutschland, Ungarn, Island, Polen, Russland, Spanien, Schweiz

Legende: WEURO=UEFA Women's EURO, U21=UEFA-U21-Europameisterschaft, U19=UEFA-U19-Europameisterschaft, U17=UEFA-U17-Europameisterschaft, WU19=UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen, WU17=UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen

Oben