Europas Wunderkinder: Amine Harit

"Amine macht besondere Dinge und den Unterschied", sagt René Girard, der dem talentierten Spielmacher mit Nantes zum Debüt in der Ligue 1 verhalf, nachdem er bei der französischen U19 geglänzt hatte.

Amine Harit hat bei Nantes sein Potenzial unter Beweis gestellt
Amine Harit hat bei Nantes sein Potenzial unter Beweis gestellt ©AFP/Getty Images

Amine Harit, die große Entdeckung bei Nantes in der laufenden Saison, rückte erstmals letzten Sommer bei Frankreichs Triumph bei der UEFA-U19-Europameisterschaft in den Mittelpunkt - ein Spielmacher mit einem Hauch von Zinédine Zidane.

Name: Amine Harit
Klub: Nantes
Debüt: 13. August 2016 gegen Dijon
Position: Mittelfeldspieler
Nationalität: Franzose
Geburtsdatum: 18. Juni 1997
Bevorzugter Fuß: rechts
Größe: 1,79 Meter

Andere sagen ...
"Er ist ein sehr talentierter Junge, der das Dribbling liebt. Er lacht die ganze Zeit. Als er sich [auf die EURO] vorbereitet hat, ging er an seine Grenzen und lernte sehr viel in Sachen Defensivarbeit. Er hat sich sehr verbessert."
Ludovic Batelli, Frankreichs U19-Trainer

Amine Harit spielte bei Frankreichs U19 groß auf
Amine Harit spielte bei Frankreichs U19 groß auf©Sportsfile

"Amine macht besondere Dinge und den Unterschied. Ich war erstaunt, wie er sich immer wieder Räume verschafft. Er ist nicht sonderlich robust, aber geht auch nicht leicht zu Boden."
René Girard, früherer Trainer von Nantes

Seine Geschichte ...
Harit, der in Pontoise in der Nähe von Paris geboren wurde, spielte in seiner Jugend in der französischen Hauptstadt für Klubs wie Paris Saint-Germain und Red Star. 2012 wechselte er zur Nantes-Akademie und war 2015/16 in der zweiten Mannschaft des Vereins aktiv, ehe er 2016 mit Frankreich die UEFA-U19-Europameisterschaft in Deutschland gewann. Harit bereitete beim 4:0 im Endspiel gegen Italien den Führungstreffer von Jean-Kévin Augustin vor und wurde zum Auftakt der neuen Saison in der Ligue 1 mit einem Platz in der Startelf von Nantes belohnt.

Spielstil ...
Der offensive Mittelfeldspieler ist eine Inspiration im letzten Drittel. Er liebt Dribblings, tödliche Pässe und antizipiert exzellent. Diese Qualitäten haben dafür gesorgt, dass er einer der am häufigsten gefoulten Spieler der laufenden Saison der Ligue 1 ist.

Erinnert an ...
Harits Talent, Verteidiger auszutanzen, harten Attacken standzuhalten und fantastische Pässe zu spielen, erinnert an einen gewissen Zinédine Zidane. Seine Vielseitigkeit bringt auch einen anderen Franzosen in den Sinn: Franck Ribéry.

Amine Harit hat in Nantes den Durchbruch geschafft
Amine Harit hat in Nantes den Durchbruch geschafft©AFP/Getty Images

Erstes Ausrufezeichen ...
Im August stand er in Dijon erstmals in der Ligue 1 in der Startelf und stellte mit einer bärenstarken Vorstellung gleich mal unter Beweis, dass er sich auf Topniveau pudelwohl fühlt. Beim 1:0-Sieg von Nantes glänzte er mit sechs erfolgreichen Dribblings und einer Passquote von 85,1 Prozent.

Gute Aussichten ...
Harit, der in Nantes noch einen Vertrag bis 2020 hat, soll neben Paris und Lyon auch ins Blickfeld von Bayern München geraten sein. Sollte er seiner jetzt schon beeindruckenden Liste von Fähigkeiten noch mehr Torgefahr hinzufügen, scheint seiner Entwicklung als eines von Frankreichs aufregendsten Talenten nichts im Weg zu stehen.

Er sagt ...
"Ich setzte mich nie selbst unter Druck. Auf dem Platz dreht sich alles um Vergnügen. Ich bin frei und mache mir im Spiel nie zu viele Gedanken. Ich denke, das ist eine meiner Stärken."

Oben