Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Die etwas anderen Highlights der Woche

Veröffentlicht: Mittwoch, 25. Januar 2017, 10.05MEZ
Schnee in Spanien, Burger als Gehalt und eine Pressekonferenz, die ganze fünf Sekunden dauert: Wir haben bunte Geschichten aus der Welt des Fußballs.
Die etwas anderen Highlights der Woche
Bayern-Maskottchen Berni ©Getty Images

UEFA.com Features

„Zeit zu handeln“: Erste UEFA-Strategie für den Frauenfußball
  • „Zeit zu handeln“: Erste UEFA-Strategie für den Frauenfußball
  • UEFA-Mitteilung zum Treffen mit den Nationalverbänden
  • Innovative Lösungen zur Verbesserung des Fanerlebnisses bei der UEFA EURO 2024
  • Futsal auf dem Weg in ein neues Zeitalter
  • Europa League Team der Woche
  • Europa League: Das Team der Woche
  • Europa League: Team der Woche
  • Wer steht im Europa League Team der Woche?
  • Wer steht im Europa League Team der Woche?
  • Zidane kehrt zurück: Die #UCL-Supertrainer
1 von 10
Veröffentlicht: Mittwoch, 25. Januar 2017, 10.05MEZ

Die etwas anderen Highlights der Woche

Schnee in Spanien, Burger als Gehalt und eine Pressekonferenz, die ganze fünf Sekunden dauert: Wir haben bunte Geschichten aus der Welt des Fußballs.

Komm, wir fahren in die Sonne...
Unser Blick geht zunächst an die Costa Blanca zu ZSKA Moskau. Die Russen wollten den winterlichen Bedingungen zuhause entfliehen, um bei milden Temperaturen ein Trainingslager abzuhalten...

... auch die englische Frauen-Nationalmannschaft staunte nicht schlecht.

Danke für die Burger
Evertons Yannick Bolasie hat seinen Ex-Verein Hillingdon Borough gerettet. Nachdem der im Jahre 1872 gegründete Klub seine Mannschaft aus der zehnten Liga zurückzog, griff Bolasie sofort zum Hörer und sicherte seine Unterstützung zu. "Sie brauchen Hilfe, also leiste ich gerne meinen Beitrag", so Bolasie gegenüber der Everton-Homepage. "Früher haben sie mich mit Burgern bezahlt."

©Getty Images

Federico Chiesa celebrates his first Serie A goal

Väter, Brüder und Söhne
"Wenn ich die Garantie hätte, dass wir am Ende den Titel gewinnen, würde ich bis zum Ende des Jahres Trainer bleiben", so Jordi Cruyff. Der Sohn des legendären Johan Cruyff ist eigentlich Sportdirektor bei Maccabi Tel-Aviv, musste nach der Entlassung von Shota Arveladze aber als Interimscoach aushelfen. Seitdem hat er alle vier Spiele gewonnen.

Enrico Chiesa, der in seiner aktiven Karriere 138 Tore in der Serie A markierte, hat den ersten Treffer seines Sohnes Federico miterlebt (beim 3:0 von Fiorentina gegen Chievo). Außerdem legte Mathias Pogba, Zwillingsbruder von St-Étiennes Florentin, nach einem Tor von Sparta Rotterdam einen Tanz wie sein jüngerer Bruder Paul Pogba (Manchester United) auf den Rasen.

Und in der Tschechischen Republik stört Christian Frýdek (17) den Familienfrieden. Kürzlich unterschrieb er seinen ersten Profivertrag und kündigte an: "Ich wollte immer beweisen, dass ich ein besserer Fußballer bin als mein Vater und mein Bruder."

Emre macht die 300 voll
Der türkische Spitzenreiter İstanbul Başakşehir unterlag am Sonntag mit 0:1 gegen Fenerbahçe, da fiel die Freude von Emre Belözoğlu über sein 300. Ligaspiel eher bescheiden aus. "Immerhin konnte ich mein 300. Spiel gegen Fenerbahçe machen", so der 36-Jährige, der mit Fener zwei Mal Meister wurde. "Vielleicht sind dies meine letzten Wochen als Fußballer. Ich habe meine Zeit sehr genossen."

Rod Stewarts großer Auftritt
Für die Auslosung der fünften Runde des schottischen Pokals hatte sich hoher Besuch angesagt. Sänger Rod Stewart sollte als Losfee agieren und war dabei doch eher merkwürdig drauf. Worte werden dem Auftritt nicht gerecht: Wer die Szenen noch nicht gesehen hat, findet sie sicher auf YouTube.

New Saints: Nächste Glanzleistung
Die Siegesserie von 22 Spielen in Folge ist zwar vorbei, doch The New Saints haben ihr Faible für Schlagzeilen noch nicht verloren. Im walisischen Ligapokal-Finale gegen Barry Town stand es 78 Minuten lang 0:0, dann erzielte Chris Sergeant einen Dreierpack und ebnete den Weg zum 4:0-Erfolg.

©Getty Images

Mustafa Akçay: Ein Mann weniger Worte

Pressekonferenz der Woche
Donald Trump? Man kann viel reden und dabei nichts sagen, oder man macht es wie Mustafa Akçay. Der Trainer von Osmanlıspor beendete seine Pressekonferenz nach dem 1:2 gegen Antalyaspor schon nach fünf Sekunden: "Ich werde mich kurz halten und gleich zum Punkt kommen. Bereit? Also, meine Freunde. Wir haben gespielt und verloren. Wir wurden geschlagen. Ich wünsche einen schönen Abend."

Hommage
Yordan Petrov ist großer Fan von Beroe Stara Zagora und drückt seiner Leidenschaft in Form von Salaten aus. Der 41-Jährige hat sich mit seinen Kunstwerken auch anderen Ligen gewidmet. Im Bild unten: Sein Neujahrs-Salat für Beroe und ein vitaminreicher Ausblick auf das Spiel Chelsea gegen Leicester.

©Yordan Petrov

©Yordan Petrov

Letzte Aktualisierung: 25.01.17 10.18MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

https://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=2437484.html#die+etwas+anderen+highlights+woche