Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Admira sichert sich Rang vier

Zum Abschluss der österreichischen Bundesliga verloren die Südstädter gegen Rapid mit 1:3, konnten durch die zeitgleiche Niederlage von Sturm aber dennoch den vierten Platz verteidigen.

Mario Sonnleitner gegen Lukas Grozurek
Mario Sonnleitner gegen Lukas Grozurek ©GEPA
  • Zum Abschluss der Bundesliga-Saison 2015/16 gewann der SK Rapid Wien auswärts bei Angstgegner Admira Wacker Mödling mit 3:1.
  • Louis Schaub staubte früh zur Führung ab, Stefan Schwab und Mario Sonnleitner erhöhten nach Eckbällen auf 3:0. Alle drei Assists kamen von Florian Kainz. 
  • Lukas Grozurek konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Der Admira wird es egal sein, denn der vierte Platz wurde nicht mehr abgegeben. Die Niederösterreicher starten somit in der Europa League Qualifikation.

  • Der FK Austria Wien setzte sich gegen Sturm Graz daheim mit 3:0 durch. Marvin Potzmann wurde auf Seiten der Steirer in der 42. Minute ausgeschlossen. 
  • Die Tore fielen dennoch erst in der Schlussphase. Kevin Friesenbichler, Larry Kayode und Raphael Holzhauser schlugen in den letzten Minuten zu.
  • Meister FC Salzburg beendete die Saison standesgemäß mit einem 1:0-Sieg über den Wolfsberger AC.
  • Den einzigen Treffer des Nachmittags erzielte Valentino Lazaro, der von der Nominierung ins vorläufige Aufgebot von Marcel Koller beflügelt war.
  • Fixabsteiger SV Grödig verabschiedete sich mit einem 3:2-Erfolg beim SV Mattersburg aus der Bundesliga. Die 2:0-Führung durch Christian Derflinger und Valentin Grubeck konnten die Burgenländer noch ausgleichen, Sandro Djuric erzielte aber in der 90. Minute doch noch per Elfmeter den Siegtreffer. 
  • Der SCR Altach und die SV Ried trennten sich mit einem 0:0. Ried-Trainer Paul Gludovatz gab zudem seinen Rücktritt bekannt.
Oben