Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Zlatan Ibrahimović' eindrucksvolle Bilanz

Zlatan Ibrahimović wird Paris Saint-Germain am Saisonende verlassen und hält nach einer neuen Herausforderung Ausschau. Dort wird er versuchen, seine formidable Titelsammlung zu erweitern.

Nach vier Jahren verlässt Zlatan Ibrahimović Paris
Nach vier Jahren verlässt Zlatan Ibrahimović Paris ©AFP/Getty Images

Zlatan Ibrahimović wird seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag bei Paris Saint-Germain nicht verlängern, wie der Klub bekannt gab.

Der 34-Jährige hat in jeder seiner vier Spielzeiten mit Paris den Meistertitel gewonnen. In dieser Saison strebt der Schwede mit dem Hauptstadtklub das zweite nationale Tripel in Folge an. Dafür muss er aber noch das französische Pokalfinale am 21. Mai gegen Marseille gewinnen. Am Samstag steht der Rekordtorschütze von Paris gegen Nantes vor seinem letzten Auftritt im Parc des Princes.

"Paris Saint-Germain wird Zlatan für immer und ewig für diese vier großartigen Jahre dankbar sein, in denen er zum Rekordtorschützen des Klubs und zu einem der besten Stürmer, die jemals für diesen Verein gespielt haben, geworden ist", heißt es in einem Statement des Klubs. "Ibra hat großen Anteil daran, dass Paris Saint-Germain zu einem europäischen Spitzenklub geworden ist."

Ibrahimović ergänzte: "Ich bin sehr stolz auf diese vier Jahre. Ich liebe jeden einzelnen Tag, den ich hier verbracht habe. Paris Saint-Germain ist zu einem großen Klub gereift und ich habe dabei eine zentrale Rolle gespielt. Für mich ist es Zeit, einen anderen Weg einzuschlagen."

Zlatan:
Zlatan:
  • Ibrahimović' Titelsammlung
Ajax – 2 Meisterschaften
Ajax – 2 Meisterschaften©Getty Images

Wo auch immer Ibrahimović nun anheuert, er wird versuchen, auch bei seinem neuen Arbeitgeber die Meisterschaft zu gewinnen. Seit 2003 wurde der Schwede mit Ausnahme eines Jahres immer Meister - und das in fünf verschiedenen Ländern.

Malmö (SWE): 1999-2001 – 47 Spiele, 18 Tore
Profi-Debüt – 2000

Ajax (NED): 2001-2004 – 110 Spiele, 48 Tore
Meistertitel – 2001/02, 2003/04
Pokal – 2001/02

Inter – 3 Meisterschaften
Inter – 3 Meisterschaften©Getty Images

Juventus (ITA): 2004-2006 – 92 Spiele, 26 Tore
Meistertitel – 2004/05, 2005/06 (beide Titel wurden Juventus nachträglich aberkannt)

Inter Mailand (ITA): 2006-2009 – 117 Spiele, 66 Tore
Meistertitel – 2006/07, 2007/08, 2008/09

Barcelona (ESP): 2009-2010 – 46 Spiele, 22 Tore
Meistertitel – 2009/10
UEFA-Superpokal – 2009
FIFA-Klubweltmeisterschaft – 2009

AC Milan – 1 Meisterschaft
AC Milan – 1 Meisterschaft©AFP/Getty Images

AC Milan (ITA): 2010-2012 – 85 Spiele, 56 Tore
Meistertitel – 2010/11

Paris Saint-Germain (FRA): 2012-2016 – 178 Spiele, 152 Tore (bis heute, Vereinsrekord)
Meistertitel – 2012/13, 2013/14, 2014/15, 2015/16
Pokal – 2014/15 (2015/16 steht er im Endspiel)
Ligapokal – 2013/14, 2014/15, 2015/16

Paris – 4 Meisterschaften
Paris – 4 Meisterschaften©AFP/Getty Images

Klubbilanz
Spiele – 675
Tore – 388
Meistertitel – 10 (die beiden aberkannten Titel mit Juventus nicht eingerechnet)
Pokalsiege (inkl. französischer Ligapokal) – 5

Schwedische Nationalmannschaft: 2001–
Spiele – 112
Tore – 62 (Schwedischer Rekord)
Große Turniere – UEFA EURO 2004, FIFA-Weltmeisterschaft 2006, UEFA EURO 2008, UEFA EURO 2012 (qualifiziert für die UEFA EURO 2016)

Individuelle Auszeichnungen
Liga-Torschützenkönig – Serie A (2008/09, 2011/12), Ligue 1 (2012/13, 2013/14, 2015/16, ein Spiel vor Schluss führt er mit 14 Toren Vorsprung)
Schwedens Fußballer des Jahres – 2005, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015
UEFA.com Team des Jahres – 2007, 2009, 2013, 2014
FIFAPro World XI – 2013
FIFA Puskás Award – 2013 (Fallrückzieher gegen England)

Sehen Sie die Ibrahimović-Tore in der UEFA Champions League für Paris
Sehen Sie die Ibrahimović-Tore in der UEFA Champions League für Paris
Oben