Admira zieht ins Finale ein

Mit einem 2:1 über den SKN St. Pölten zieht Admira Wacker ins Endspiel des ÖFB-Cups ein. Dort winkt der erste Pokal seit 1966.

Karl Daxbacher musste mit dem SKN St. Pölten eine Niederlage hinnehmen
Karl Daxbacher musste mit dem SKN St. Pölten eine Niederlage hinnehmen ©Getty Images
  • Der FC Admira Wacker Mödling steht nach einem 2:1-Erfolg über den SKN St. Pölten im Finale des ÖFB-Cups
  • Die Blau-Gelben gingen kurz nach der Pause durch Manuel Hartl aus spitzem Winkel in Führung
  • Binnen weniger Minuten konnten die Südstädter aber die Partie drehen. Erst staubte Lukas Grozurek zum Ausgleich ab, dann bezwang Dominik Starkl den Torhüter mit einem abgefälschten Schuss. 
  • Das Endspiel findet am 19. Mai im Klagenfurter Wörthersee Stadion statt. Da hat die Admira dann die Chance auf den ersten Cup-Titel seit 1966.
  • Am Mittwoch wird zwischen dem FC Salzburg und dem FK Austria Wien noch der zweite Finalist ermittelt.
Oben