Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Rapid verpflichtet Thomas Murg

Die Wiener luchsten Ried das 21-jährige steirische Mittelfeldtalent ab und einigten sich auf einen Vertrag bis 2019. Sturms Michael Madl verlässt Österreich und ist ab sofort Londoner.

Thomas Murg im Dress der ÖFB-U19 gegen Frankreich
Thomas Murg im Dress der ÖFB-U19 gegen Frankreich ©Photokratky

Die Gerüchteküche hatte diesen Wechsel nicht auf dem Plan. Thomas Murg wechselt von der SV Ried zum SK Rapid Wien. Statt eines Wechsels ins Ausland, unter anderem waren die Young Boys Bern hinter dem Flügelspieler her, kickt der 21-Jährige ab sofort in Wien. Rapid sicherte sich die Dienste eines der aufstrebendsten Mittelfeldtalente Österreich bis zumindest 2019.

"Thomas Murg ist ein absoluter Wunschspieler von uns und auch von mir persönlich. Ich hätte ihn schon gerne früher verpflichtet", zeigte sich Rapid-Coach Zoran Barisic nach der Verpflichtung erfreut. "Mit seiner Verpflichtung werden wir noch unberechenbarer, er ist ein Spieler, der perfekt ins unsere Mannschaft passen sollte."

Murg, der in der Jugend sowohl bei Sturm Graz als auch beim GAK kickte, wurde von Peter Stöger 2012 zur Wiener Austria gelotst. Mit den Veilchen wurde der Steirer 2013 Meister und kam zu vier Einsätzen in der UEFA Champions League. 2014 ging es schließlich weiter nach Ried, wo er im heurigen Herbst zum Leistungsträger avancierte.

Ein anderer Steirer sucht sein Glück in der Fremde. Sturm-Kapitän Michael Madl wechselte zum FC Fulham. Die Londoner sicherten sich die Dienste des 27-jährigen Verteidigers vorerst bis zum Saisonende und besitzen dann eine Kaufoption. Für Michael Madl, der bei Sturm 128 Pflichtspiele absolvierte, geht es vorerst nur leihweise in die englische Championship, denn Fulham darf aufgrund Verstößen gegen das Financial Fair-Play keine Spieler fix verpflichten.

Neu im Kader der Grazer ist hingegen James Jeggo von Adelaide United. Der österreichisch-australische Doppelstaatsbürger wird künftig das Mittelfeld des SK Sturm verstärken. Der 23-Jährige unterzeichnete vorbehaltlich der medizinischen Tests einen Vertrag bis 2018 samt einjähriger Option.

Oben