Birkirkara revanchiert sich an Hibernians

Birkirkara hat mit dem Pokalsieg "Wiedergutmachung für eine enttäuschende Saison" betrieben und gleichzeitig dem Erzrivalen ein nationales Double verwehrt.

Birkirkara-Kapitän Paul Fenech mit dem maltesischen Pokal
Birkirkara-Kapitän Paul Fenech mit dem maltesischen Pokal ©Domenic Aquilina

Im maltesischen Pokalfinale hat Birkirkara FC einen 2:0-Triumph gegen Hibernians FC gefeiert und dem Erzrivalen damit kräftig in die Suppe gespuckt.

Hibernians, das letzten Monat zum elften Mal die Meisterschaft gewann, hatte das zweite Double nach 1981/82 fest eingeplant. Birkirkara hatte aber etwas dagegen und ist dank der Treffer von Mauricio Mazzetti und Rafael Ledesma zum fünften Mal Pokalsieger.

"Dieser Erfolg bedeutet eine ganze Menge", erklärte Birkirkaras Kapitän Paul Fenech. Wir haben heute Wiedergutmachung für eine enttäuschende Saison betrieben." Trainer Paul Zammit fügte hinzu: "Endlich haben wir die Früchte harter Arbeit geerntet. Es war eine lange, schwierige Saison mit Höhen und Tiefen."

Oben