Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Juventus gewinnt die Coppa Italia

Veröffentlicht: Donnerstag, 21. Mai 2015, 8.10MEZ
"Wir haben so viele Jahre auf diesen Pokal gewartet", meinte Juventus-Verteidiger Giorgio Chiellini nach dem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Miroslav Klose und Lazio im Stadio Olimpico.
von Paolo Menicucci
Juventus gewinnt die Coppa Italia
Juventus gewann zum ersten Mal seit 1995 die Coppa Italia ©Getty Images

UEFA.com Features

UEFA-Klubwettbewerbe 2019/20 – Einnahmenverteilung
  • UEFA-Klubwettbewerbe 2019/20 – Einnahmenverteilung
  • KV Mechelen wird in der UEFA Europa League 2019/20 ersetzt
  • Engagement für die Entwicklung des Frauenfußballs
  • UEFA führt frei empfangbare digitale OTT-Plattform ein
  • Die Schweiz trauert um Florijana Ismaili
  • UEFA Nations League: Team der Endrunde
  • Europa League Team der Woche
  • Europa League: Das Team der Woche
  • Europa League: Team der Woche
  • Wer steht im Europa League Team der Woche?
1 von 10
Veröffentlicht: Donnerstag, 21. Mai 2015, 8.10MEZ

Juventus gewinnt die Coppa Italia

"Wir haben so viele Jahre auf diesen Pokal gewartet", meinte Juventus-Verteidiger Giorgio Chiellini nach dem 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Miroslav Klose und Lazio im Stadio Olimpico.

Den Scudetto hatte Juventus bereits zum vierten Mal in Folge sicher, nun folgte auch noch der Triumph in der Coppa Italia: Die Turiner gewannen das Finale gegen SS Lazio mit 2:1 nach Verlängerung.

Der eingewechselte Alessandro Matri erzielte im Stadio Olimpico den Siegtreffer für die Bianconeri, die beim Finale der UEFA Champions League am 6. Juni in Berlin das Tripel perfekt machen können. 1960 und 1995 hatte Juve ebenfalls das Double gewonnen, doch seit 20 Jahren wartete man auf den nächsten Pokalsieg. Dies war nun der zehnte Erfolg in diesem Wettbewerb, damit ist Juventus italienischer Rekordpokalsieger.

"Wir haben heute ein großes Spiel gemacht", sagte Giorgio Chiellini. "Lazio ist in starker Form, aber wir waren sehr kompakt. Das Finale in Berlin ist noch weit weg. Wir haben so viele Jahre auf diesen Pokal gewartet, jetzt wollen wir erst einmal feiern. In ein paar Tagen fangen wir dann an, uns mit Barcelona zu befassen."

Ohne die gesperrten Claudio Marchisio und Álvaro Morata setzte Massimiliano Allegri in der Abwehr zunächst auf eine Dreierkette mit Andrea Barzagli, im Sturm spielte Fernando Llorente an der Seite von Carlos Tévez. Stefano Pioli entschied sich ebenfalls für eine Dreierkette, sein Lazio ging bereits nach vier Minuten in Führung. Nach einem Freistoß von Danilo Cataldi war Kapitän Ştefan Radu per Kopf erfolgreich.

Juves Antwort ließ nicht lange auf sich warten, sie kam ebenfalls vom Kapitän. Chiellini traf mit einem akrobatischen Volley, nachdem Patrice Evra einen Freistoß von Andrea Pirlo mit dem Kopf verlängert hatte.

Weitere Treffer sollten bis zur 90. Minute nicht mehr fallen, und so ging die Partie in die Verlängerung. Miroslav Klose war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dabei, er wurde in der 82. Minute ausgewechselt. Für ihn kam Filip Đorđević, der Riesenpech hatte, als sein Schuss gegen beide Pfosten und danach zurück ins Feld prallte. Allegris Joker machte es besser, Matri bezwang Etrit Berisha mit einem präzisen Flachschuss.

"Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft, mit dem Spiel heute und mit der ganzen Saison", erklärte der Juve-Trainer. "Es war nicht leicht, das Double zu gewinnen. Warten wir ab, ob wir jetzt auch noch den dritten Titel holen können und unseren Traum wahr werden lassen."

Letzte Aktualisierung: 30.05.15 1.33MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

https://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2250033.html#juventus+gewinnt+coppa+italia