Maccabi holt sich das Double

Maccabi Tel-Aviv hat sich dank des überragenden Rade Prica nach zehnjähriger Pause wieder den israelischen Pokal geholt und mit dem Endspielsieg gegen Hapoel Beer Sheva auch das Double perfekt gemacht.

©Maccabi Tel-Aviv FC

Maccabi Tel-Aviv FC hat sich nach zehnjähriger Pause wieder den israelischen Pokal geholt und mit dem Endspielsieg gegen Hapoel Beer Sheva FC auch das Double perfekt gemacht.

Nur drei Tage nach dem Gewinn der Meisterschaft fegte Maccabi Hapoel im International-Stadion von Haifa mit 6:2 vom Platz und gewann damit das erste nationale Double seit 1995/96.

Vor 32 000 Fans gelang dem ehemaligen Rostocker Rade Prica ein Dreierpack. Nach 21 Minuten traf der Schwede zum ersten Mal, Yoav Ziv besorgte sieben Minuten später das 2:0, ehe Ovidiu Hoban für Hapoel verkürzen konnte.

Zwei Minuten nach dem Wechsel traf Prica ein zweites Mal, in der 54. Minuten war das Spiel nach dem 4:1 des Schweden endgültig entschieden.

Fünf Minuten später gelang Maor Buzaglo das 2:4, doch Maccabi setzte sofort wieder nach und kam durch Eran Zahavi und Maaran Radi zu weiteren Treffern.

Trainer Pako Ayestarán meinte: "Wir sollten stolz auf das Erreichte sein. Jetzt ist es Zeit zu feiern."

Oben