Hibernians in Malta gekrönt

"Wir haben immer an uns geglaubt", erklärte Branko Nišević, Trainer von Hibernians FC, nachdem seine Mannschaft in Malta die Meistertrophäe in Empfang nahm.

Hibernians ist Meister in Malta
Hibernians ist Meister in Malta ©Domenic Aquilina

Hibernians FC hat zum elften Mal in der Vereinsgeschichte den Gewinn der maltesischen Meisterschaft gefeiert. Rechnerisch war der Titel bereits am 18. April in der Tasche. 

Im letzten Saisonspiel konnte Hibernians einen 3:1-Sieg gegen Vizemeister Valletta FC einfahren - alle drei Treffer erzielte dabei der Brasilianer Jorginho. Die Elf von Branko Nišević feierte einen Start-Ziel-Sieg in der Meisterschaft und kassierte im gesamten Saisonverlauf nur eine Niederlage. Jorginho ist mit 25 Saisontreffern der Toptorjäger der Liga, ebenso wie sein ehemaliger Teamkollege Edison Tarabai, der zum Jahreswechsel zu Seoul E-Land nach Südkorea gewechselt war.

"Wir haben immer an uns geglaubt", so der 43-jährige Nišević, der seit Mai 2013 im Amt ist. "Wir haben aber nicht gedacht, dass wir den Titel so komfortabel gewinnen würden. Jetzt haben wir das eine Ziel erreicht und konzentrieren uns auf die nächste Aufgabe. Wie wollen auch den Pokal gewinnen." Den ersten Schritt zum Double könnte Hibernians bereits am kommenden Wochenende machen, dann stehen die Halbfinals auf dem Programm.

Oben