Barcelona wieder reif fürs Triple?

Im Finale des Copa del Rey treffen die beiden erfolgreichsten Mannschaften der Wettbewerbsgeschichte aufeinander. Für Barcelona nur ein Schritt zum ganz großen Wurf in dieser Saison?

Lionel Messi und Barcelona feierten letzten Monat einen 5:2-Erfolg gegen Athletic
Lionel Messi und Barcelona feierten letzten Monat einen 5:2-Erfolg gegen Athletic ©Getty Images

Mit 32 Meisterschaften und zehn Titeln in der UEFA Champions League hat Real Madrid CF national wie international eine Vormachtstellung inne, doch es gibt einen Wettbewerb, den die Königlichen nie wirklich dominieren konnten: Im spanischen Pokal hinkt Real zwei anderen Teams hinterher.

Und genau diese beiden Vereine sind es auch, die am 30. Mai das 111. Endspiel um den Copa del Rey bestreiten. Barcelona hat den Wettbewerb schon 26 Mal gewonnen, Athletic bringt es auf 23 Titel.

Barcelona
Mit soliden Ergebnissen haben sich die Katalanen eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen, um in den letzten drei Monaten der Saison so richtig abzuräumen. In der spanischen Liga beträgt der Rückstand auf Real nur noch zwei Punkte und in der UEFA Champions League ist man nach einem 2:1-Sieg im Viertelfinalhinspiel bei Manchester City FC absolut im Soll. Barcelona hat 14 der letzten 15 Partien für sich entschieden.

Zehn magische Tore von Messi
Zehn magische Tore von Messi

Das Copa-del-Rey-Finale ist für die Elf von Luis Enrique sicher mehr als nur ein Zwischenziel, aber es bietet auch die perfekte Möglichkeit, sich für ein eventuelles Endspiel in der Königsklasse warmzuschießen, welches sieben Tage später in Berlin stattfindet. 

Die Bilanz gegen Athletic spricht auf jeden Fall für die Katalanen. Von sieben bisherigen Finalbegegnungen mit den Basken hat Barcelona fünf gewonnen, aber Abwehrchef Gerard Piqué warnt: "Athletic hat im Pokal immer gute Leistungen abgerufen und auch wenn es für sie in der Liga gerade nicht so gut läuft, handelt es sich hierbei um einen schwierigen Gegner", warnte er.

Athletic
Für Athletic ist das Endspiel die große Chance, eine eher enttäuschende Saison noch zu retten. Das Team aus Bilbao schied aus der UEFA Champions League und der UEFA Europa League aus und hat auch in der Liga nicht wirklich großen Eindruck hinterlassen.

Athletic hatte diese Saison nur selten Grund zum Feiern
Athletic hatte diese Saison nur selten Grund zum Feiern©AFP/Getty Images

Trainer Ernesto Valverde sieht das so: "Der Finaleinzug verleiht unseren Fans eine Menge Hoffnung. Es ist für uns ein Antrieb, den wir nutzen wollen, um auch in der Liga wettbewerbsfähiger zu werden. Natürlich wird Barcelona im Finale der Favorit sein. Sie haben enorm viel Offensivpower und Erfahrung. Wir müssen unsere Stärken so gut es geht zur Geltung bringen. Es ist nur eine Partie, alles ist möglich."

Athletic hat seit 1984 nicht mehr im Copa del Rey triumphiert. Der Gegner damals? Barcelona natürlich.

Oben