Sion ohne Mühe weiter – Buochs überrascht wieder

Am zweiten Tag der Achtelfinale des Schweizer Pokals setzte sich der einzige Verein aus der Super League, der FC Sion, gegen Köniz durch. Die Überraschungsmannschaft aus Buochs ist weiter im Wettbewerb.

Der FC Sion spielte im Achtelfinale des Pokals auswärts gegen Köniz.
Der FC Sion spielte im Achtelfinale des Pokals auswärts gegen Köniz. ©Getty Images

• Der FC Sion setzte sich mühelos beim Erstligisten Köniz durch und siegte mit 3:0. Die Tore fielen alle in der ersten Halbzeit: Konate (11.), Lacroix (27.) und Rüfli (41.) trafen.
•  Für die Überraschung des Tages sorgte der SC Buochs, der bereits den BSC Young Boys aus dem Pokal geworfen hatte. Gegen den Erstligisten FC Schötz gewann Buochs mit 2:0, der zweite Sieg in Folge gegen einen höher klassierten Verein.

• Ebenfalls eine kleine Überraschung ist Münsingens Sieg gegen den FC Wil aus der Challange League.
• In zwei von drei Spielen am Donnerstag setzten sich somit unterklassige Teams durch. Noch am Tag zuvor gelang das keinem der kleinen Teams.
• Am 3. Dezember wird mit dem Spiel zwischen Cham und dem FC Zürich die Achtelfinalrunde abgeschlossen.

Oben