Sneijder macht Galatasaray zum Pokalsieger

Galatasaray AŞ ist zum 15. Mal türkischer Pokalsieger. Im Finale avancierte Wesley Sneijder zum Matchwinner - sein Treffer reichte zum 1:0-Erfolg gegen Eskişehirspor.

Wesley Sneijder machte für Galatasaray den Unterschied
Wesley Sneijder machte für Galatasaray den Unterschied ©AFP/Getty Images

Galatasaray AŞ hat die neunjährige Durststrecke im türkischen Pokal beendet. Im Endspiel gegen Eskişehirspor im Konya Büyükşehir Belediyesi Atatürk-Stadion gab es einen 1:0-Erfolg.

Mann des Abends war Wesley Sneijder, der in der 70. Minute für das einzige Tor der Partie sorgte. Für den Rekordpokalsieger Galatasaray war es schon der 15. Erfolg im Wettbewerb. Viele Chancen bot die Partie nicht, doch als Eskişehirspor nach einer Flanke von Sabri Sarıoğlu nicht entschlossen genug zu Werke ging, war Sneijder zur Stelle und staubte nach einem Schuss von Selçuk İnan ab.

Roberto Mancini, der nun mit fünf unterschiedlichen Vereinen nationale Titel gewinnen konnte, sagte nach der Partie: "Wir wollten unbedingt diesen Pokal holen und haben es geschafft. Jedes Finale ist schwierig und vielleicht sind wir jetzt auch etwas müde, aber dieser Einsatz war es wert."

Auch Kapitän Sabri Sarıoğlu war überglücklich: "Galatasaray ist wie gemacht für Endspiele", sagte er. "Ich war 2005 im Kader, als wir den Pokal zum letzten Mal gewonnen haben. Eskişehirspor hat gut gespielt, aber das ganze Umfeld von Galatasaray hat diesen Titel gebraucht und wir sind sehr froh, dass wir dies ermöglichen konnten."

Oben