Benfica bleibt zu Hause ungeschlagen

Nach elf Siegen in Folge musste sich Benfica am Sonntag mit einem 1:1 gegen Vitória begnügen, der portugiesische Meister blieb damit in 27 Pflichtspielen in fünf Wettbewerben zu Hause ohne Niederlage.

Benfica veranstaltete nach dem Spiel am Sonntag die Meisterfeier
Benfica veranstaltete nach dem Spiel am Sonntag die Meisterfeier ©AFP/Getty Images

SL Benfica hat auch sein letztes Heimspiel der Saison nicht verloren und blieb dadurch in allen Pflichtspielen zu Hause ungeschlagen.

Der portugiesische Meister kam zum Abschluss zu einem 1:1-Unentschieden gegen Vitória FC. André Gomes brachte die Gastgeber in Führung, Rafael Martins gelang per Strafstoß der Ausgleich. Für Benfica war es das erste Liga-Gegentor im Estádio do Sport Lisboa e Benfica seit dem 6. Dezember, zudem endete damit eine Serie von elf Siegen in Folge in der Liga.

Von den insgesamt 27 Heimspielen in dieser Saison konnte Benfica 22 gewinnen, bei fünf Unentschieden - drei in der Liga sowie gegen Olympiacos FC in der UEFA Champions League und Tottenham Hotspur FC in der UEFA Europa League. Zudem hat der Klub aus Lissabon in den letzten 78 Heimspielen immer getroffen, seit einer 0:1-Niederlage gegen A. Académica de Coimbra im April 2009.

Am Mittwoch kann Benfica den zweiten Titel der Saison einfahren, wenn es im Finale des portugiesischen Ligapokals gegen Rio Ave FC geht. Eine Woche später steht in Turin das Finale der UEFA Europa League gegen Sevilla FC auf dem Programm, ehe man am 18. Mai im Estádio Nacional erneut auf Rio Ave trifft, diesmal im Finale des portugiesischen Pokals.

Oben