Libertas holt San Marinos Pokal

Mirco Facondini und Enrico Golinucci schossen den AC Libertas im Finale von San Marinos Coppa Titano am Montag mit ihren späten Toren zu einem 2:0-Sieg gegen den SC Faetano.

©Filippo Pruccoli

Der AC Libertas hat sich durch einen 2:0-Finalsieg gegen den SC Faetano zum insgesamt 11. Mal und zum ersten Mal seit 2006 die Coppa Titano von San Marino gesichert.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging Libertas 18 Minuten vor dem Ende durch Mirco Facondini in Führung, sein Schuss von der Strafraumgrenze sprang mit Hilfe der Latte ins Netz. Elf Minuten später musste Faetanos Torhüter Simone Lamantia zum zweiten Mal hinter sich greifen, diesmal wurde er von Enrico Golinucci bezwungen.

Libertas hat sich damit zum dritten Mal in Folge für die erste Qualifikationsrunde der UEFA Europa League qualifiziert.

Oben