Valletta schnappt Birkirkara den Titel weg

Ein brillanter Freistoßtreffer von Shaun Bajada bescherte Valletta FC am letzten Tag der maltesischen Premier League den Titel, Gegner Birkirkara FC hatte das Nachsehen.

Valletta feiert den 22. Meistertitel
Valletta feiert den 22. Meistertitel ©Domenic Aquilina

Ein brillanter Freistoßtreffer von Shaun Bajada bescherte Valletta FC am letzten Tag der maltesischen Premier League den Titel, Gegner Birkirkara FC hatte das Nachsehen.

Bei zwei Punkten Vorsprung vor Valletta hätte Birkirkara an diesem letzten Spieltag im direkten Duell der beiden Spitzenteams schon ein Remis zum Titelgewinn gereicht, doch das Tor von Bajada schon nach zwei Minuten warf den Tabellenführer völlig aus der Bahn. Kurz vor Schluss gelang Roderick Briffa mit dem 2:0 für Valletta der entscheidende Treffer zum unerwarteten Titelgewinn der Hauptstädter.

"Gott hat uns geholfen", erklärte Bajada gegenüber UEFA.com nach dem Schlusspfiff. "Mir fehlen die Worte, mein Tor und dann noch die Meisterschaft, das hätte ich mir nie im Leben träumen lassen." Noch letztes Jahr hatte Birkirkara den Titel in einem nötigen Entscheidungsspiel gegen Valletta gewonnen, nachdem beide Teams am Ende der Saison punktgleich waren.

Ryan Fenech feiert den Abpfiff
Ryan Fenech feiert den Abpfiff©Domenic Aquilina

Vor 10 000 Zuschauern im Nationalstadion war der Sieg des neuen Meisters absolut verdient, nun kann das Team des Niederländers André Paus nach dem 22. Titelgewinn in der kommenden Saison an der Qualifikation zur UEFA Champions League teilnehmen.

Oben