Tévez hält Juventus auf Titelkurs

Mit einem Doppelpack sorgte Carlos Tévez für den 2:1-Heimsieg von Tabellenführer Juventus gegen Parma, auch der SSC Napoli und der AC Milan konnten am Mittwoch gewinnen.

Carlos Tévez erzielte beide Juve-Tore gegen Parma
Carlos Tévez erzielte beide Juve-Tore gegen Parma ©AFP/Getty Images

Juventus hat am Mittwoch den nächsten Schritt in Richtung dritte Meisterschaft in Folge gemacht, obwohl die Verfolger AS Roma und SSC Napoli ebenfalls gewinnen konnten.

Antonio Contes Mannschaft bleibt nach dem 2:1-Heimerfolg gegen Parma FC weiter 14 Punkte vor dem Tabellenzweiten Roma. Carlos Tévez machte in der ersten Halbzeit beide Tore für die Turiner, Cristian Molinaro konnte für die Gäste nur noch verkürzen.

24 Stunden zuvor hatte sich die Roma mit dem gleichen Ergebnis gegen Juves Stadtrivalen Torino FC durchgesetzt. Sechs Punkte hinter den Römern liegt Napoli auf Rang drei, die Mannschaft von Rafael Benítez gewann mit 4:2 bei Schlusslicht Calcio Catania.

Schon nach den ersten 45 Minuten war in dieser Partie alles klar, nachdem Duván Zapata (2), José Callejón und Henrique für die Gäste getroffen hatten. Catania kam in der zweiten Halbzeit noch zu zwei Toren durch Fabián Monzón und Norbert Gyömber.

ACF Fiorentina musste sich dem AC Milan zu Hause mit 0:2 geschlagen geben. Philippe Mexès markierte mit einem Abstauber das 1:0 für die Rossoneri, Mario Balotelli besorgte den Endstand. Giuseppe De Luca und Germán Denis schossen einen 2:0-Sieg von Atalanta BC gegen den AS Livorno Calcio heraus.

Alberto Gilardino und Giannis Fetfatzidis waren die Torschützen beim 2:0-Erfolg von Genoa CFC gegen SS Lazio. Der AC Chievo Verona bezwang Bologna FC mit 3:0, Alberto Paloschi (2) und Luca Rigoni erzielten die Treffer. Cagliari Calcio verbuchte dank das Tores von Nenê einen 1:0-Heimsieg gegen Hellas Verona FC.

US Sassuolo Calcio unterlag zu Hause mit 1:2 gegen UC Sampdoria. Gianluca Sansone und Stefano Okaka trafen für die Gäste, für die Hausherren war lediglich Alessandro Longhi erfolgreich.

Oben