Vukanac: Von Belgrad nach Birkirkara

Nikola Vukanac wird heute 28. Seinen Traum, einmal für FK Crvena zvezda (Roter Stern Belgrad) zu spielen, konnte er sich noch nicht erfüllen, dafür ist er überglücklich in seiner zweiten Heimat Birkirkara.

Nikola Vukanac in einem Spiel gegen Hibernians
Nikola Vukanac in einem Spiel gegen Hibernians ©Domenic Aquilina

Verteidiger Nikola Vukanac wird heute 28 - in seiner Kindheit in Belgrad hat er sicher nicht damit gerechnet, dass er diesen Geburtstag auf Malta feiern wird.

Der ehemalige jugoslawische Juniorennationalspieler wuchs als Fan von FK Crvena zvezda (Roter Stern Belgrad) auf und begann seine Karriere bei FK Zemun, ehe er in die Slowakei ging und später weiter nach Malta zog. Mit Birkirkara gewann er zweimal die Meisterschaft, wodurch er zu einem richtigen Publikumsliebling wurde - allerdings ist noch ein großer Wunsch unerfüllt.

"Es war immer mein Traum, das Trikot von Roter Stern Belgrad zu tragen", sagte Vukanac gegenüber UEFA.com. "Das ist meine Heimat, ein Teil von mir. Ich hoffe, dass ich eines Tages die Chance bekommen, mir diesen Traum zu erfüllen. Ich werde diesen Traum niemals aufgeben, denn Roter Stern ist in meinem Blut."

Vukanac kam im Juni 2009 nach Malta. "Ich habe überhaupt nichts über dieses wunderschöne kleine Land gewusst", meinte er. "Ein Freund hat mir tolle Dinge darüber erzählt und ich habe mich entschlossen, hierher zu kommen und mein Glück zu versuchen."

Mit seinem ersten Klub Vittoriosa Stars stieg er umgehend ab, doch 2009/10 wechselte er als Nachfolger des zurückgetretenen Innenverteidigers Ronnie Hartvig zu Birkirkara. "Mit Birkirkara bin ich gleich Meister geworden", sagte Vukanac." Diese Emotionen werde ich nie vergessen."

In der vergangenen Saison folgte ein weiterer Meistertitel. "Birkirkara hat mir sehr geholfen und mir eine Chance gegeben. Das werde ich nie vergessen", fügte er hinzu. "Ich freue mich, Teil dieses großartigen Vereins zu sein."

Oben