Coppa Italia: Sampdoria im Achtelfinale

UC Sampdoria hat sich mit einem 4:1-Erfolg gegen Hellas Verona FC als letzte Mannschaft für das Achtelfinale des Coppa Italia qualifiziert. Allerdings fiel die Entscheidung erst sehr spät.

Sampdoria setzte sich gegen Verona durch
Sampdoria setzte sich gegen Verona durch ©Getty Images

UC Sampdoria, aktuell Vorletzter der Serie A, hat das Achtelfinale im Coppa Italia komplettiert.

Die Blucerchiati setzten sich mit 4:1 gegen Hellas Verona FC durch, jedoch war das Spiel viel enger, als es das Ergebnis aussagt. Entschieden wurde die Begegnung erst durch Treffer von Nenad Krstičić und Renan in den letzten sieben Minuten. Das Team von Siniša Mihajlović war durch Gianluca Sansone und Birkir Bjarnason zunächst mit 2:0 in Führung gegangen, doch Samuele Longo machte das Spiel nach der Halbzeit nochmals spannend.

Die anderen sieben Begegnungen wurden bereits am Dienstag und Mittwoch ausgetragen, dabei konnten sich unter anderem die Serie-B-Vereine Spezia Calcio und AS Avellino 1912 durchsetzen. Die besten acht Teams der letzten Serie-A-Saison steigen erst im Achtelfinale in den Wettbewerb ein und müssen somit am 9. Januar erstmals ran.

Paarungen im Achtelfinale
AC Milan - Spezia Calcio
Udinese Calcio - FC Internazionale Milano
ACF Fiorentina - AC Chievo Verona
Calcio Catania - AC Siena
AS Roma - UC Sampdoria
Juventus - AS Avellino 1912
SS Lazio (Titelverteidiger) - Parma FC
SSC Napoli - Atalanta BC

Oben