Maribor feiert elfte Meisterschaft

NK Maribor hat die Meisterschaft in der slowenischen Liga erfolgreich verteidigt. Dank eines 2:1-Erfolgs gegen Verfolger NK Olimpija Ljubljana ist der Verein vier Spieltage vor Schluss schon am Ziel.

Maribor darf sich zum elften Mal in der Vereinsgeschichte feiern lassen
Maribor darf sich zum elften Mal in der Vereinsgeschichte feiern lassen ©NK Maribor/Taka

NK Maribor hat die Meisterschaft in der slowenischen Liga erfolgreich verteidigt. Dank eines 2:1-Erfolgs gegen Verfolger NK Olimpija Ljubljana ist der Verein vier Spieltage vor Schluss schon am Ziel.

Goran Cvijanović köpfte die Hausherren in der 33. Minute in Führung, doch noch vor der Pause konnte Anej Lovrečič mit einem Volleytreffer ausgleichen. Maribor wollte nach der Pause unbedingt den Titel unter Dach und Fach bringen und legte los wie die Feuerwehr. Allerdings wurden sie erst in der 73. Minute belohnt, als Robert Berić die Fans in Ekstase versetzte.

Trainer Darko Milanič hat Maribor jetzt zu vier Titelgewinnen geführt und peilt noch das nationale Double an, schließlich steht man am 29. Mai im slowenischen Pokalfinale gegen NK Celje. "Ich bin mir sicher, dass wir den Titel absolut verdient haben. Aber wenn jemand glaubt, dass es ein einfacher Weg hierhin war, liegt er falsch. Wir mussten die ganze Saison lang hart arbeiten und haben dabei immer an unsere Qualitäten geglaubt. Jetzt müssen wir einfach so weitermachen, denn die Tür nach Europa steht uns offen."

Oben