Levadia holt estinschen Pokal

Der FC Levadia Tallinn hat durch ein 3:0 gegen JK Trans Narva das Pokalfinale in Estland für sich entschieden.

Levadia feiert seinen 7.Pokalsieg
Levadia feiert seinen 7.Pokalsieg ©EJL

Der FC Levadia Tallinn hat durch ein 3:0 gegen JK Trans Narva das Pokalfinale in Estland für sich entschieden.

Nach einer enttäuschenden Saison 2011, in der Levadia erstmals in seiner Geschichte keinen Titel holen konnte, holte sich das Team aus Tallinn nun vor der Rekordkulisse von 3 000 Zuschauern zum siebten Mal den Landespokal.

In der ersten Hälfte stand Levadia das Glück zur Seite, als Aleksandr Alekseev alleine vor Levadias Keeper die Nerven versagten und Maksim Gruznov anschließend für Narva nur die Latte traf. Maksim Podholjuzin gelang dann aber fünf Minuten vor der Pause die überraschende Führung für Levadia. Abwehrspieler Artjom Artjunin erzielte in der 65. Minute per Freistoß das 2:0 und Kapitän Igor Morozov stellte den Endstand her.

 

Oben