Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Żyro beschert Legia polnischen Pokal

Veröffentlicht: Dienstag, 24. April 2012, 21.22MEZ
Michał Żyro war der Mann des Spiels beim 3:0-Erfolg von Legia Warszawa im polnischen Pokal-Finale gegen den Ligarivalen Ruch Chorzów. Er erzielte einen Treffer und bereitete die anderen beiden vor.
von Piotr Koźmiński
Żyro beschert Legia polnischen Pokal
Miroslav Radović (links) und Danijel Ljuboja feiern den Pokalsieg ©Cyfrasport

UEFA.com Features

UEFA-Klubwettbewerbe 2019/20 – Einnahmenverteilung
  • UEFA-Klubwettbewerbe 2019/20 – Einnahmenverteilung
  • KV Mechelen wird in der UEFA Europa League 2019/20 ersetzt
  • Engagement für die Entwicklung des Frauenfußballs
  • UEFA führt frei empfangbare digitale OTT-Plattform ein
  • Die Schweiz trauert um Florijana Ismaili
  • UEFA Nations League: Team der Endrunde
  • Europa League Team der Woche
  • Europa League: Das Team der Woche
  • Europa League: Team der Woche
  • Wer steht im Europa League Team der Woche?
1 von 10
Veröffentlicht: Dienstag, 24. April 2012, 21.22MEZ

Żyro beschert Legia polnischen Pokal

Michał Żyro war der Mann des Spiels beim 3:0-Erfolg von Legia Warszawa im polnischen Pokal-Finale gegen den Ligarivalen Ruch Chorzów. Er erzielte einen Treffer und bereitete die anderen beiden vor.

Danijel Ljuboja, Miroslav Radović und Michał Żyro erzielten beim 3:0-Erfolg von Legia Warszawa im polnischen Pokal-Finale gegen Ruch Chorzów die Treffer für die Hauptstädter.

In der Ekstraklasa trennt die beiden erstplatzierten Teams drei Runden vor Ende lediglich ein Punkt, doch beim Pokal-Endspiel in Kielce standen nach 90 Minuten ganze drei Treffer zwischen den Teams. Ljuboja erzielte bereits nach acht Minuten die Führung, die Treffer von Radović und Żyro besiegelten den 15. Pokal-Triumph von Legia. Kein anderer Klub hat in Polen bislang mehr als sechs Pokalsiege feiern können.

Żyro war nicht nur ein ständiger Gefahrenherd für die Abwehr von Ruch, sondern nach einem tollen Lauf über die linke Seite auch für die frühe Führung mitverantwortlich. Er spielte Radović an, der wiederum den Ball an seinen serbischen Landsmann Ljuboja übergab und dieser erzielte die Führung. Żyro hätte nach einer halben Stunde dann beinahe den nächsten Treffer nachgelegt, doch er scheiterte nach toller Vorarbeit von Ljuboja an Michal Pesković.

Doch Legia musste nicht mehr lange auf den zweiten Treffer der Partie warten. Dieser wurde wiederum von Żyro eingeleitet, der vier Minuten vor der Pause Radović mustergültig bediente. Elf Minuten nach Wiederanpfiff machte es der 19-Jährige dann selbst, als er Pesković in einem Eins-gegen-Eins-Duell überwinden konnte.

"Wir haben die erste Schlacht gegen Ruch gewonnen, aber die nächste in der Liga steht schon an - ich hoffe, wir werden uns auch dort durchsetzen", sagte Legia-Verteidiger Jakub Wawrzyniak. "Wir hatten heute mehr Qualität als sie." Da konnte auch Ruch-Trainer Waldemar Fornalik nicht widersprechen, allerdings weiß er, dass es diese Saison noch um viel geht. "Das müssen wir so schnell wie möglich vergessen", sagte er.

Letzte Aktualisierung: 05.12.12 5.35MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

https://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=1788894.html#zyro+beschert+legia+polnischen+pokal