Juvenes-Dogana holt Coppa Titano

Der AC Juvenes-Dogana gewann das Pokalfinale in San Marino mit 4:1 gegen S.S. Virtus und darf sich damit auf einen Platz in der Qualifikation zur UEFA Europa League freuen.

Juvenes-Dogana holte sich im Stadio Olimpico von Serravalle den Pokal
Juvenes-Dogana holte sich im Stadio Olimpico von Serravalle den Pokal ©Getty Images

Der AC Juvenes-Dogana hat zum zweiten Mal die Coppa Titano in San Marino gewonnen, im Finale im Stadio Olimpico in Serravalle gab es einen 4:1-Sieg gegen S.S. Virtus.

Juvenes-Dogana ging nach 17 Minuten durch Francesco Ceci in Führung, zehn Minuten vor der Pause markierte Riccardo Santini das 2:0. Nach 65 Minuten war die Entscheidung gefallen, als José Adolfo Hirsch nach einem Freistoß von Francesco Baldini ein Eigentor zum 3:0 für Juvenes-Dogana unterlief.

Hirsch sorgte auf der anderen Seite für Ergebniskosmetik, ehe Eugenio Colombini sechs Minuten vor Schluss mit einem platzierten Kopfball den Endstand herstellte.

Damit durfte sich die Truppe von Luciano Mularoni, die 2000 durch die Fusion von S.S. Juvenes und G.S. Dogana entstand, nach 2009 wieder über den Pokalsieg freuen, der zur Teilnahme an der ersten Qualifikationsrunde zur nächsten UEFA Europa League berechtigt.

Oben