Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Fenerbahçe-Legende Alex hört auf

Veröffentlicht: Montag, 15. Dezember 2014, 10.05MEZ
Alex, ehemaliger Publikumsliebling von Fenerbahçe SK, hat seine Karriere in Brasilien im Alter von 37 Jahren beendet.
von Türker Tozar
aus Istanbul
Fenerbahçe-Legende Alex hört auf
Alex de Souza traf in 245 Spielen 136 Mal für Fenerbahce ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 15. Dezember 2014, 10.05MEZ

Fenerbahçe-Legende Alex hört auf

Alex, ehemaliger Publikumsliebling von Fenerbahçe SK, hat seine Karriere in Brasilien im Alter von 37 Jahren beendet.

Der in Curitiba geborene Spieler wechselte in die Türkei, nachdem er in seiner Heimat Brasilien sowohl für die Mannschaft seiner Heimatstadt, Coritiba, als auch bei SE Palmeiras, CR Flamengo und Cruzeiro FC gespielt hatte.

Der Neuzugang konnte sich in seiner Debütsaison beweisen, als Fenerbahçe die türkische Meisterschaft gewann. Alex trug mit seinen 24 Toren in 31 Ligaspielen maßgeblich zum Titelgewinn 2004/05 bei.

Alex war bekannt für seine Art, das Spiel zu lesen und den entscheidenden Pass zu machen. Sein Stil passte zu den Anforderungen des türkischen Fußballs, in dem Technik und die individuellen Talente wertvoll sind.

Ein von den Fans gesponsertes Projekt ermöglichte es den Fenerbahçe-Anhängern, eine Statue ihres brasilianischen Idols in einem Park nahe des Şükrü Saracoğlu-Stadions zu errichten.

"Ich weiß nicht, wie ich für die Türken zum Idol wurde. Ich habe nichts anders gemacht als in Brasilien", sagte Alex. "Ich habe mich vollkommen für das Team eingesetzt. Ich habe nichts Außergewöhnliches gemacht. Ich habe nur Fußball gespielt, aber ich bin meinen Pflichten einwandfrei nachgekommen. Meine Familie und ich leben in ihrer Kultur."

In seinen acht Jahren mit Fenerbahçe gewann Alex drei Meisterschaften, einen türkischen Pokal, war zwei Mal Torschützenkönig der Süper Lig und schoss insgesamt 136 Tore in 245 Spielen für den Verein aus Istanbul.

Im Oktober 2012 verließ Alex Fenerbahçe nach einer Meinungsverschiedenheit mit Trainer Aykut Kocaman. Der ehemalige türkische Nationalspieler beschloss, den Spielmacher nicht in seine Pläne für die Saison 2012/13 einzuschließen, eine Entscheidung, die Spannung zwischen dem Trainer, dem 35-jähringen Spieler und Klubpräsident Aziz Yıldırım hervorrief. Alex wurde aus seinem Vertrag entlassen und ging zurück zu Coritiba.

"Mir ist bewusst, dass ich nicht der beste Spieler der Welt bin, und ich will mich nicht von anderen abgrenzen", sagte der frühere Kapitän Fenerbahçes. Seine loyalen Anhänger sangen seinen Namen vor seinem Haus und zündeten bengalische Feuer an, um ihre Unterstützung für ihre Legende zu beweisen. Die Fans von Fenerbahçe waren über seinen bitteren Abschied verärgert und träumen davon, Alex eines Tages wieder im Klub begrüßen zu können.

Über seine Pläne nach dem Karriereende sagte Alex: "Ich werde Trainerkurse besuchen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass ich Trainer werde, aber ich will für den Fall der Fälle gerüstet sein. Es ist möglich, dass ich zu Fenerbahçe oder generell in die Türkei zurückkehre."

Letzte Aktualisierung: 15.12.14 15.55MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=tur/news/newsid=2197418.html#fenerbahce+legende+alex+hort