Die offizielle Website des europäischen Fußballs

CSKA holt russischen Pokal und gewinnt Double

Veröffentlicht: Samstag, 1. Juni 2013, 16.51MEZ
PFC CSKA Moskva hat sich im Elfmeterschießen gegen den FC Anji Makhachkala durchgesetzt und zum siebten Mal den russischen Pokal gewonnen. Seydou Doumbia verwandelte den entscheidenden Elfmeter.
von Dmitri Rogovitskiy
CSKA holt russischen Pokal und gewinnt Double
CSKA feiert den Pokalsieg in Russland ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 1. Juni 2013, 16.51MEZ

CSKA holt russischen Pokal und gewinnt Double

PFC CSKA Moskva hat sich im Elfmeterschießen gegen den FC Anji Makhachkala durchgesetzt und zum siebten Mal den russischen Pokal gewonnen. Seydou Doumbia verwandelte den entscheidenden Elfmeter.

Dank eines kühnen Elfmeters von Seydou Doumbia hat sich PFC CSKA Moskva gegen den FC Anji Makhachkala im Elfmeterschießen den Triumph im russischen Pokal gesichert und das Double gewonnen.

Nach einem 1:1-Remis in Grozny, das CSKA mit zehn Mann beendete, wurde Yuri Zhirkovs Elfmeter gehalten, ehe Teamkollege Jucilei das Leder über das Tor jagte. Damit hatte der ivorische Stürmer die Chance, alles klarzumachen und beförderte das Leder eiskalt mit einem Chip in die Mitte des Tores. Während seine Mannschaft somit zum siebten Mal den russischen Pokal gewann, muss Anji weiter auf seine erste große Trophäe warten.

Zu Beginn sah es alles andere so aus, als würde Leonid Slutskis Meistermannschaft das Elfmeterschießen benötigen, um den Pokalsieg einzufahren, denn schon nach acht Minuten zog Ahmed Musa von der linken Seite aus spitzem Winkel ab und überraschte Anji-Keeper Vladimir Gabulov. Danach kam der Tabellendritte der russischen Meisterschaft jedoch besser in die Partie und konnte sich bei Torhüter Igor Akinfeev bedanken, der zweimal gegen Samuel Eto'o rettete.

Die Nummer eins von CSKA erwischte einen Sahnetag, hatte aber keine Chance bei Lassana Diarras mächtigem Geschoss. Nach 74 Minuten jagte der französische Mittelfeldspieler das Leder aus 25 Metern in den Winkel. Nach 87 Minuten wurde Pontus Wernbloom des Feldes verwiesen, trotzdem überstand der Klub aus der Hauptstadt die Verlängerung unbeschadet, ehe die CSKA-Effizienz im Elfmeterschießen den Unterschied ausmachte.

"Wir fühlen uns fantastisch, wir sind alle glücklich", sagte Slutski nach dem Spiel. "Das Double ist absolut verdient. Das Endspiel gestaltete sich sehr schwierig. Anji hat ein großartiges Team, eines der Topteams in Russland und Europa. Dieser Sieg gehört Igor Akinfeev, der mehrere fantastische Paraden gezeigt und uns das Elfmeterschießen gewonnen hat. Die Freude ist riesig."

Letzte Aktualisierung: 02.06.13 5.46MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/memberassociations/association=rus/news/newsid=1958686.html#cska+holt+russischen+pokal+gewinnt+double