Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Portugal trauert um José Torres

Veröffentlicht: Freitag, 3. September 2010, 13.01MEZ
Portugals Fußball trauert um José Torres, der an zwei FIFA-Weltmeisterschaften teilgenommen hat und mit SL Benfica neunmal Meister geworden ist.
Portugal trauert um José Torres
José Torres (rechts) im ersten seiner drei Europapokal-Endspiele ©Getty Images
Veröffentlicht: Freitag, 3. September 2010, 13.01MEZ

Portugal trauert um José Torres

Portugals Fußball trauert um José Torres, der an zwei FIFA-Weltmeisterschaften teilgenommen hat und mit SL Benfica neunmal Meister geworden ist.

Portugals Fußball trauert um José Torres, der ehemalige Stürmer von SL Benfica und Trainer der Nationalmannschaft ist im Alter von 71 Jahren gestorben.

Torres betreute sein Land bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1986. Vor dem Qualifikationsspiel zur UEFA EURO 2012 heute Abend zwischen Portugal und Zypern in Guimaraes wird eine Gedenkminute für ihn abgehalten.

Der groß gewachsene Mittelstürmer trug den Spitznamen "Bom Gigante" (guter Gigant). Er spielte zwölf Jahre für Benfica und gewann in dieser Zeit neunmal die portugiesische Meisterschaft und sechsmal den Pokal. Torres bestritt außerdem 34 Länderspiele für Portugal. Höhepunkt seiner Karriere war der dritte Platz bei der Weltmeisterschaft 1966 in England, als er drei der 14 Tore der Selecção erzielte.

Torres wurde am 8. September 1938 in Santarem geboren. Im Alter von 20 Jahren kam er zu Benfica und stand mit dem Klub dreimal im Finale des Pokals der europäischen Meistervereine: 1963 gegen den AC Milan, 1965 gegen den FC Internazionale Milano und 1968 gegen Manchester United FC. Alle drei Endspiele gingen verloren.

Im Alter von 42 Jahren beendete Torres 1980 seine Karriere, nach 217 Toren in 384 Spielen für seine Vereine. Neben Benfica war er auch noch für Vitória FC und GD Estoril-Praia aktiv. Später arbeitete er als Trainer von Vitória und Boavista FC sowie der portugiesischen Nationalelf, die er zur zweiten WM-Teilnahme in der Geschichte führte, 1986 in Mexiko. Dort startete sein Team mit einem 1:0-Sieg gegen England - also gegen den Gegner, der ihn und seine Portugiesen zwei Jahrzehnte zuvor aus dem Turnier geworfen hatte.

Letzte Aktualisierung: 16.02.17 13.47MEZ

Verwandte Information

https://de.uefa.com/insideuefa/about-uefa/history/obituaries/newsid=1522404.html#portugal+trauert+jose+torres