Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Pancho Aréna bei Budapest eröffnet

Veröffentlicht: Dienstag, 29. April 2014, 16.12MEZ
Die Pancho Aréna, die - 25 Kilometer von Budapest entfernt - eröffnet wurde, hofft darauf, den nächsten Ferenc Puskás hervorzubringen, zudem wurde eine Statue von 'Öcsi' enthüllt.
von Matthew Watson-Broughton & Andrew Clark
Pancho Aréna bei Budapest eröffnet
Amancio Amaro und José Pirri vor der Statue von Ferenc Puskás ©www.pfla.hu
Veröffentlicht: Dienstag, 29. April 2014, 16.12MEZ

Pancho Aréna bei Budapest eröffnet

Die Pancho Aréna, die - 25 Kilometer von Budapest entfernt - eröffnet wurde, hofft darauf, den nächsten Ferenc Puskás hervorzubringen, zudem wurde eine Statue von 'Öcsi' enthüllt.

"Das ist eine Investition für Kinder", sagte der frühere ungarische Nationaltrainer Lothar Matthäus bei der Eröffnung eines neuen Mini-Stadions, wobei auch eine Statue von Ferenc Puskás enthüllt wurde.

Die 4 000 Zuschauer fassende Pancho Aréna in Felcsut, 25 Kilometer von Budapest entfernt und einer der Schauplätze der UEFA-U19-Europameisterschaft in diesem Sommer, wurde mit der uneingeschränkten Zustimmung des Ungarischen Fußballverbandes (MLSZ) und nach anschließenden Besichtigungen seitens der UEFA gebaut.

Am 21. April war die Arena erstmals beim Puskás-Suzui-Pokalfinale 2014 zwischen den U17-Teams von Real Madrid CF und Puskás Akadémia FC voll gefüllt. Zwei Tage später wurde dort das erste Länderspiel ausgetragen, als Ungarns U19 die türkische U19 mit 5:2 bezwang. Das Stadion wird die Heimat für die Erstliga-Mannschaft der Puskás-Akademie, soll jedoch hauptsächlich von der Akademie genutzt werden.

Viktor Orbán, der Akademie-Gründer sowie Premierminister von Ungarn, enthüllte zudem eine Puskás-Statue vor dem Hauptgebäude der Ferenc-Puskás-Fußballakademie. Die Witwe des Spielers, Erzsébet, zählte zu den Ehrengästen genauso wie Jenõ Buzánszky und Pál Várhidi, frühere Teamkollegen von Puskás aus den magischen 50er Jahren der Ungarn, sowie Amancio Amaro und José Pirri, dessen frühere Teamkollegen von Real Madrid CF.

Amancio sagte: "Als ich als junger Spieler zu Real Madrid kam, war Puskás bereits ein Veteran, ein großer Star. Ich denke, er war derjenige, der uns jungen Spielern am meisten geholfen hat und uns am meisten erzählen konnte. Er war ein großartiger, fantastischer Spieler und er hat den jungen Spielern sehr geholfen. Als ich frisch in Madrid war, war ich sogar mal bei einem Abendessen in 'Öcsis' (Puskás) Wohnung."

Matthäus, von 2004 bis 2006 ungarischer Nationaltrainer, äußerte sich sehr positiv, als er die Einrichtung begutachtete: "Das ist eine sehr gute Investition, weil sie gut für die Zukunft ist, die nächsten 30, 40 und 50 Jahre", sagte er. "Das ist eine Investition für Kinder, wo sie Fußball spielen und schauen können. Puskás sollte für die Fußballer hier immer ein Idol sein, und das ist sehr wichtig."

Letzte Aktualisierung: 29.04.14 23.38MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=hun/news/newsid=2098682.html#pancho+arena+budapest+eroffnet