Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Olympiacos nach dramatischem Spiel Pokalsieger

Veröffentlicht:

Griechischer Pokal: Olympiacos CFP hat sich durch einen 15:14-Erfolg nach Elfmeterschießen in einem denkwürdigen Endspiel gegen AEK Athens FC den Pokal und damit auch das Double gesichert.

Olympiacos nach dramatischem Spiel Pokalsieger
Antonis Nikopolidis (Olympiacos CFP) war der Held des Abends ©Getty Images
Veröffentlicht:

Olympiacos nach dramatischem Spiel Pokalsieger

Griechischer Pokal: Olympiacos CFP hat sich durch einen 15:14-Erfolg nach Elfmeterschießen in einem denkwürdigen Endspiel gegen AEK Athens FC den Pokal und damit auch das Double gesichert.

Olympiacos CFP hat sich durch einen 15:14-Erfolg nach Elfmeterschießen gegen AEK Athens FC den Pokal und damit auch das Double gesichert. Nach 120 Minuten hatte es in einer hochdramatischen Partie 4:4-Unentschieden gestanden und nach insgesamt 34 Elfmetern verwandelte Torwart Antonis Nikopolidis zum viel umjubelten Sieg für den Meister.

Sensationelle Partie
Beide Mannschaften traten jeweils 17 Mal zum Elfmeter an, ehe Antonis Nikopolidis (38) zum Held des Abends avancierte. Zunächst hielt er den Elfmeter von Agustin Pelletieri und traf anschließend selbst, was Olympiacos den Pokalsieg einbrachte. In dem vielleicht spektakulärsten und spannendsten griechischen Pokalfinale aller Zeiten hatte Olympiacos zuvor einen Rückstand von 0:2 aufgeholt.

Rasantes Tempo
Ismael Blanco hatte AEK in der vierten Minute in Führung gebracht und besorgte nur vier Minuten später mit einem Linksschuss auch das 2:0. Olympiacos konnte sich von dem frühen Rückschlag erst nach der Pause erholen. Der eingewechselte Matt Derbyshire sorgte nach Flanke von Didier Domi für den Anschlusstreffer, ehe Dudu in der 70. Minute den Ausgleich herstellte.

Platzverweis für Galletti
In der letzten Spielminute hatte AEK nach Nacho Scoccos Treffer bereits mehr als eine Hand am Pokal, doch in der dritten Minute der Nachspielzeit sorgte Derbyshire, eine Leihgabe von Blackburn Rovers FC, nach Vorarbeit von Luis Diogo für die nicht mehr für möglich gehaltene Verlängerung. In der 102. Minute ging Olympiacos durch Luciano Galletti erstmals in der Partie in Führung, doch weil er sich beim Torjubel das Trikot auszog, flog er mit Gelb-Rot vom Platz.

Drama erreicht Höhepunkt
Auch Avraam Papadopoulos musste nach einer zweiten Gelben Karte vorzeitig den Platz verlassen und AEK nutze den Vorteil der Überzahl, um durch Scocco das 4:4 zu erzielen. Letztendlich aber behielt Olympiacos nach einem sensationellen Elfmeterschießen die Oberhand und feierte in einem unvergesslichen Spiel den zweiten Titelgewinn der Saison.

Letzte Aktualisierung: 03.05.09 20.23MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=gre/news/newsid=826260.html#olympiacos+nach+dramatischem+spiel+pokalsieger