Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Grün-weißer Derbysieg

Veröffentlicht: Sonntag, 17. Mai 2015, 18.20MEZ
Der SK Rapid Wien holte sich den ersten Derbysieg der Saison und besiegte den FK Austria Wien klar mit 4:1. Phlipp Schobesberger traf zum 1:0 und stellte damit einen Krankl-Rekord ein.
Grün-weißer Derbysieg
Philipp Schobesberger traf zum 1:0 und damit zu einem Rekord ©GEPA
Veröffentlicht: Sonntag, 17. Mai 2015, 18.20MEZ

Grün-weißer Derbysieg

Der SK Rapid Wien holte sich den ersten Derbysieg der Saison und besiegte den FK Austria Wien klar mit 4:1. Phlipp Schobesberger traf zum 1:0 und stellte damit einen Krankl-Rekord ein.

• Der SK Rapid Wien setzte sich mit einem 4:1 im 313. Wiener Derby eindeutig gegen den FK Austria Wien durch. Für die Hütteldorfer war es in dieser Saison der erste Sieg über den Erzrivalen. Zusätzlich vertagte Rapid dadurch die Titelentscheidung um eine weitere Runde.
• Die Gastgeber waren von Beginn an die bessere Mannschaft und machten Druck. Robert Berić (10.) und Stefan Schwab (15.) hatten bereits früh ausgezeichnete Chancen auf die Führung.
• Die Austria wurde nur einmal gefährlich, Marko Marić konnte aber die Freistoßflanke von Markus Suttner (20.) bravourös entschärfen.
• Rapid machte unablässig das Spiel, die Veilchen waren mit Defensivarbeit beschäftigt und kamen nur zu einzelnen Kontervorstößen.
• Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff traf Philipp Schobesberger nach Stanglpass von Berić zum 1:0. Für den Jung-Rapidler war es das siebte Tor im siebten Spiel. Damit stellte er auch den Rekord von Hans Krankl aus der Saison 1978 ein.

• Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Austria leicht verbessert. Aus dem Nichts machte David de Paula in Minute 51 mit einem Traumschuss ins Kreuzeck das 1:1.
• Rapid antwortete prompt: Nach einem Foul von Austria-Keeper Osman Hadžikić an Berić gab es Elfmeter für Rapid. Kapitän Steffen Hofmann (55.) verwandelte souverän zum 2:1.
• Nach der neuerlichen Führung hatte Rapid wieder klar das Spiel in der Hand und legte nach: Nach einer Schobesberger-Flanke traf Berić in der 70. Minute zum 3:1. Der 23. Saisontreffer für den Stürmer.
• Die Gastgeber ließen nun nichts mehr anbrennen, die Austria wirkte ohne Motivation und ließ Rapid gewähren. Verteidiger Mario Sonnleitner machte in der Schlussminute alles klar und traf zum 4:1-Endstand.
• Für Rapid ist die Tür zur UEFA Champions League mit sieben Punkten Vorsprung auf die Verfolger nun weit geöffnet. Die Austria kann sich nur noch über den ÖFB-Cup für Europa qualifizieren. Damit die nächste Saison in Europa und auch in Österreich erfolgreicher wird, dafür soll Olarenwayu Kajode sorgen. Der 22-jährige Stürmer von Maccabi Netanya FC unterzeichnete 30 Minuten vor dem Derbyankick einen Vierjahresvertrag bei den Violetten.

Letzte Aktualisierung: 17.05.15 18.40MEZ

Ergebnisse

Bundesliga Österreich 2014/15

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 17/05/2015 18:22 MEZ

17.05.2015

Rapid WienRapid Wien4-1Austria WienAustria Wien

Schobesberger 45, S. Hofmann 55 (E), Berič 70, Sonnleitner 89

De Paula 52

Spielort: Wien

16.05.2015

GrödigGrödig3-2RiedRied

Völkl 5, Lainer 7 (ET), Correa 61

Thomalla 62, Martschinko 66 (ET)

Spielort: Grödig

16.05.2015

AdmiraAdmira0-0Wiener NeustadtWiener Neustadt

Spielort: Maria Enzersdorf

16.05.2015

WolfsbergWolfsberg1-0SturmSturm

Kerhe 64

Spielort: Wolfsberg

16.05.2015

AltachAltach2-2SalzburgSalzburg

Aigner 27, 75 (E)

Berisha 1, Sabitzer 86

Spielort: Altach

Tabellen

Bundesliga Österreich 2014/15

VereineSPkt.
1FC Salzburg3368
2SK Rapid Wien3360
3SK Sturm Graz3353
4SCR Altach3353
5Wolfsberger AC3352
6SV Ried3340
7FK Austria Wien3339
8SV Grödig3337
9FC Admira Wacker Mödling3328
10SC Wiener Neustadt3325
Letzte Aktualisierung: 17/05/2015 18:22 MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=aut/news/newsid=2248869.html#grun+weißer+derbysieg