Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Salzburg holt das Double

Veröffentlicht: Sonntag, 20. Mai 2012, 18.00MEZ
Nach der Meisterschaft sicherte sich der FC Salzburg auch seinen ersten Pokalerfolg in Österreich. Leonardo, Franz Schiemer und Stefan Hierländer trafen in Wien gegen Vorjahressieger SV Ried.
Salzburg holt das Double
Leonardo brachte den FC Salzburg früh in Front ©GEPA
Veröffentlicht: Sonntag, 20. Mai 2012, 18.00MEZ

Salzburg holt das Double

Nach der Meisterschaft sicherte sich der FC Salzburg auch seinen ersten Pokalerfolg in Österreich. Leonardo, Franz Schiemer und Stefan Hierländer trafen in Wien gegen Vorjahressieger SV Ried.

Der FC Salzburg konnte im Endspiel des ÖFB-Cup im Wiener Ernst-Happel-Stadion Titelverteidiger SV Ried mit 3:0 besiegen. Für die Salzburger konnten Leonardo (10.), Franz Schiemer (14.) und Stefan Hierländer in der Nachspielzeit einnetzen.

Sowohl der FC Salzburg als auch die SV Ried gingen mit breiter Brust ins Spiel und boten vom Ankick weg ein flottes Match. Bereits nach zwei Minuten hätte Salzburg durch einen Abstauber von David Mendes da Silva, nach Kopfball von Christoph Leitgeb in Führung gehen können. In der achten Minute kam Stefan Maierhofer im 16er der Rieder an den Ball und zog auf Torhüter Thomas Gebauer zu, der wusste sich nur mehr mit einem Foul zu helfen und es gab Elfmeter. Leonardo trat an den Punkt und es stand 1:0 für den Meister.

Vier Minuten später war es erneut ein ruhender Ball, der das 2:0 für die Elf von Ricardo Moniz brachte. Leitgeb brachte einen Eckball zur Mitte und Franz Schiemer köpfte unbedrängt und wuchtig ins Tor der Oberösterreicher ein. Ried wirkte infolge der beiden frühen Gegentore verunsichert und nervös, Salzburg hatte mehr Platz und war die dominierende Mannschaft. In Minute 23 die nächste Chance für die Bullen: Gonzalo Zarate sprintet bei einem Querpass der Rieder-Abwehr dazwischen und schob die Kugel nur knapp neben das Tor.

Minuten später hatte Daniel Beichler für die Wikinger die beste Chance bis dato. Seinen Schuss vom 16er Eck konnte Alexander Walke nur zur Ecke klären. Beim anschließenden Eckball und Anel Hadžić Kopfball rettete die Latte (30.). Die Schlussphase der ersten Halbzeit sah beide Teams wieder auf Augenhöhe, was aber vor allem daran lag, dass es sich für Salzburg mit dem 2:0 deutlich leichter spielte.

Nach Wiederanpfiff sahen die 16 000 Zuschauer im Ernst-Happel-Stadion abwartende Salzburger und bemühte Rieder. Doch offensiv ging bei der Mannschaft von Gerhard Schweitzer einfach zu wenig. Salzburg kam immer wieder zu Chancen, aber weder Leitgeb (50.) noch Zarate (68.) konnten mit Schüssen von der Strafraumgrenze scoren. Ried wiederum hatte durch Stefan Lexa (70.) und Robert Zulj (75.) die besten Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. In der zweiten Minute der Nachspielzeit setzte Leonardo zu einem Solo auf das Gebauer-Tor an und zog ab, der Rieder Goalie wehrte ab und Stefan Hierländer brauchte nur mehr abstauben und erzielte so das dritte Tor.

Salzburgs Trainer Ricardo Moniz sagte: "Das Double ist immer ein Geschenk. Wir haben jetzt von drei Zielen zwei erreicht - und das ist gut. Jetzt haben wir drei Wochen Pause - und dann geht es wieder los mit der Vorbereitung."

Letzte Aktualisierung: 21.05.12 12.27MEZ

Ergebnisse

Tabellen

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/memberassociations/association=aut/news/newsid=1799906.html#salzburg+holt+double