UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA und FedEx eröffnen Fußballplatz in Madrid

Der frühere spanische Nationalverteidiger Carlos Marchena hat im Cañada Real-Bezirk in Madrid, einem der Armenhäuser Spaniens, einen neuen Fußballplatz eingeweiht.

Der Fußballplatz während der Errichtung
Der Fußballplatz während der Errichtung ©UEFA.com

Kinder und Jugendliche aus dem Cañada Real-Bezirk in Madrid, einem der Armenhäuser Spaniens, können künftig nach der Einweihung eines neuen Fußballplatzes in einer sicheren Umgebung Sport treiben. 

Carlos Marchena, früherer spanischer Nationalspieler sowie Welt- und Europameister, nahm an der heutigen Einweihungsfeier und an einer Trainingseinheit teil, ganz zur Freude der anwesenden Kinder. Der brandneue, voll funktionsfähige Platz ist umweltverträglich und wurde in weniger als einer Woche errichtet. Er ist mit Flutlicht und Umkleideräumen ausgestattet, und sein innovativer sowie modularer Aufbau hat viele Vorteile, darunter geringe Betriebskosten.

Finanziert von der UEFA-Stiftung für Kinder, FedEx, dem Hauptsponsor der UEFA Europa League, sowie der Red Deporte y Cooperación, einer in Madrid ansässigen Non-Profit-Organisation, wurde der Platz errichtet, um mit dem Fußball auch den sozialen Wandel voranzutreiben.

Pascal Torres, Generalsekretär der UEFA-Stiftung für Kinder, sagte: "Es ist offensichtlich, welche Kraft der Fußball hat, um Menschen zusammenzubringen. Fußball zu spielen ist die ideale Betätigung für Kinder aus verschiedenen Schichten, um sich zu integrieren, zu lernen und sich zu entwickeln. Wir freuen uns, dass FedEx unsere Philosophie teilt, den Fußball allen zugänglich zu machen. Zusammen haben wir es schon Tausenden von Kindern aus verschiedenen Gemeinden ermöglicht, zusammen zu spielen und sicher aufzuwachsen."

Der Platz in Madrid ist nur das jüngste Beispiel für die konstruktive Arbeit der UEFA-Stiftung für Kinder, die kürzlich ein Jahr alt geworden ist. Streetfootballworld, das globale Non-Profit-Netzwerk hat dieses Projekt entwickelt und auf den Weg gebracht.

FedEx unterstützte dieses Projekt im Rahmen seiner FedEx Cares-Aktion finanziell. Dieses 200-Millionen-Dollar-Programm möchte bis 2020 ähnliche Projekte in über 200 Gemeinden organisieren.

Brenda McWilliams-Piatek, Marketing-Vizepräsidentin bei FedEx Express Europe, sagte: "Bei FedEx sind wir alle davon überzeugt, dass es sinnvoll ist, in den Märkten, in denen wir operieren auch in soziale Projekte zu investieren. Dieses Projekt ist ein wunderbares Beispiel für unser weltweites 'delivering for good'-Programm, das zeigen soll, wie wir unsere Resources und unsere Netzwerke nutzen, um den Menschen Zugang zu Sporteinrichtungen zu verschaffen, zu denen sie sonst niemals Zugang hätten."

Die UEFA-Stiftung für Kinder hofft, dass dies nur der Beginn einer nachhaltigen Zusammenarbeit ist.

Mehr Infos über die UEFA-Stiftung für Kinder: www.uefafoundation.org

Mehr Infos über FedEx: www.fedex.com

Und auf www.streetfootballworld.com erfahren Sie mehr über die Arbeit dieses Netzwerks.