UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Finnland führt UEFA-Respekt/Fairplay-Rangliste an

Finnland, Norwegen und Schweden führen die Respekt/Fairplay-Rangliste derzeit an und haben damit gute Aussichten auf einen zusätzlichen Platz in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2014/15.

Finnland steht an der Spitze der Respekt/Fairplay-Rangliste
Finnland steht an der Spitze der Respekt/Fairplay-Rangliste ©UEFA.com

In der UEFA-Respekt/Fairplay-Rangliste, die sämtliche UEFA-Wettbewerbsspiele auf Klub- und Nationalmannschaftsebene zwischen dem 1. Mai 2013 und dem 30. April 2014 berücksichtigt, belegt Finnland derzeit den ersten Platz.

Bei Berücksichtigung aller bis einschließlich 31. Dezember 2013 ausgetragenen 1 597 UEFA-Partien haben derzeit Finnland sowie die auf den Plätzen zwei und drei liegenden Verbände Norwegens und Schwedens die beste Ausgangsposition im Rennen um die drei zusätzlichen Plätze in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2014/15.

Für die aktuelle Zwischenwertung wurden nur Verbände berücksichtigt, bei denen mindestens 30 Begegnungen zu Buche stehen. Diese Zahl ergibt sich aus der Gesamtzahl an UEFA-Spielen geteilt durch die Anzahl der UEFA-Mitgliedsverbände.

Wie in den Klubwettbewerbsreglements erläutert, gehen die drei Startplätze direkt an die drei in der Respekt/Fairplay-Rangliste bestplatzierten Nationalverbände, vorausgesetzt, sie weisen einen Punkteschnitt von 8,0 oder mehr auf. Die Respekt/Fairplay-Bewertungen werden von den offiziellen UEFA-Delegierten anhand von Kriterien wie positives Spiel, Respekt für den Gegner, Respekt für die Schiedsrichter, Verhalten des Publikums und der Mannschaftsoffiziellen sowie Gelbe und Rote Karten vorgenommen.

Die drei Verbände, die einen zusätzlichen Platz in der ersten Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2014/15 erhalten, müssen den jeweiligen Sieger ihres im Rahmen der obersten nationalen Spielklasse durchgeführten Fairplay-Wettbewerbs anmelden. Ist diese Mannschaft bereits für einen UEFA-Klubwettbewerb qualifiziert, kann das in der nationalen Fairplay-Wertung zweitplatzierte Team angemeldet werden; sollte dieses ebenfalls schon qualifiziert sein, kommt die drittplatzierte Mannschaft zum Zuge usw. Selbst eine in die zweithöchste Spielklasse abgestiegene Mannschaft kann sich dank ihrem im Verlauf der nationalen Meisterschaft gezeigten, exemplarischen Fairplay-Verhalten für die UEFA Europa League qualifizieren.

Die endgültige UEFA-Respekt/Fairplay-Rangliste wird im Mai 2014 veröffentlicht.

Hier finden Sie den Zwischenstand vom 31. Dezember.