UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA unterstützt britischen Krebs-Fonds

UEFA hat jungen Menschen, die unter Krebs leiden, durch eine signifikante Spende an den Teenage Cancer Trust im Vereinigten Königreich geholfen.

Die Scheckübergabe mit James und Oliver Phelps, Cafù, Giovanni van Bronckhorst und Robert Pirès
Die Scheckübergabe mit James und Oliver Phelps, Cafù, Giovanni van Bronckhorst und Robert Pirès ©UEFA

Die UEFA ergriff bei den fußballerischen Festivitäten in London vor gut zwei Wochen die Gelegenheit, jungen Menschen im Vereinigten Königreich, die unter Krebs leiden, zu helfen.

Der europäische Fußballdachverband leistete eine einmalige Spende über 50 000 Pfund für den Teenage Cancer Trust (TCT) – der gleichzeitig die offizielle Wohltätigkeitsorganisation anlässlich der 150-Jahr-Feiern des englischen Fußballverbands ist. Die Organisation widmet sich den Nöten von Teenagern und jungen Erwachsenen mit Krebs.

Die Schauspieler James und Oliver Phelps, die in den Harry-Potter-Filmen als Fred und George Weasley zu sehen waren, nahmen den Scheck im Auftrag von TCT während eines Futsal-Events beim UEFA Champions Festival vor dem Finale der UEFA Champions League in Wembley an. Die zwei Schauspieler nahmen an einem All-Star-Spiel mit Stars wie Robert Pirès, Cafu, Giovanni van Bronckhost und Vítor Baía sowie Spielern des englischen Meisters Helvécia Futsal London teil.

Der TCT besaß beim UEFA Champions Festival außerdem einen Informationsstand, an welchem erfahrene Mitarbeiter für Ratschläge und Informationen bereitstanden.

"Im Namen der ganzen Organisation kann ich Ihnen nicht genug für Ihre Unterstützung des Teenager Cancer Trust danken", sagte Jenny Bull vom TCT. "Die sehr großzügige Spende von 50 000 Pfund durch die UEFA wird für tausende von Krebs betroffene Menschen im Vereinigten Königreich einen großen Unterschied ausmachen. Wir sind auch sehr dankbar, uns hier beim Champions Festival zeigen zu können."

Die Vision des TCT ist eine Zukunft, in der die Leben junger Menschen nicht durch Krebs verändert werden – dort werden Teenager zuerst als junge Menschen und dann als Krebspatienten behandelt. Hauptziel ist es, ihre Lebensqualität und Überlebenschancen zu verbessern. Die Organisation arbeitet insbesondere daran, junge Menschen über Krebs zu informieren und mit Gesundheitsexperten an ihrem Wissen zu arbeiten.