UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Spiel gegen Armut nimmt Formen an

Eine Menge aktueller und ehemaliger Top-Spieler haben ihre Teilnahme an der zehnten Ausgabe des Spiels gegen Armut, welches von der UEFA unterstützt wird, am 19. Dezember in Porto Alegre/Brasilien zugesagt.

Der brasilianische Star Neymar wird für Ronaldos Mannschaft auflaufen
Der brasilianische Star Neymar wird für Ronaldos Mannschaft auflaufen ©Getty Images

Fast 20 Spieler haben bereits ihre Teilnahme an der zehnten Ausgabe des von der UEFA unterstützten Spiels gegen Armut am 19. Dezember in der Grêmio Arena in Porto Alegre/Brasilien zugesagt.

Als Goodwill-Botschafter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) werden die ehemaligen Superstars Ronaldo und Zinédine Zidane jeweils eine Mannschaft zusammenstellen.

Im Team von Ronaldo befinden sich aktuelle und ehemalige brasilianische Nationalspieler: Neymar und Lucas Moura, sowie Romário, Bebeto, Denilson, Juliano Belletti, Serginho und Roque Júnior. Christian Vieri, Santiago Solari, Deco und Pedro Pauleta, Christian Karembeu, Michel Salgado und Hidetoshi Nakata haben sich ebenfalls angekündigt. Weitere große internationale Namen werden in den nächsten Wochen dazukommen.

Luiz Felipe Scolari, Trainer von Brasilien beim Gewinn der FIFA-Weltmeisterschaft 2002 und Mano Menezes, aktueller Nationaltrainer der Brasilianer, werden die Mannschaften betreuen. Pierluigi Collina, der acht der bisherigen neun Ausgaben des Spiels gegen Armut geleitet hat, ist auch in diesem Jahr als Schiedsrichter dabei.

Die Partie in Porto Alegre orientiert sich an den letzten neun Austragungen, bei denen Geld für bestimmte Projekte in verschiedenen Ländern mit schwierigen Herausforderungen und Problemen gesammelt wurde. 

Mehr Details finden Sie hier.