UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Zehntes Spiel gegen Armut findet in Brasilien statt

Ronaldo und Zinédine Zidane gehören zu den Legenden, die an der zehnten Ausgabe des Spiels gegen Armut teilnehmen, das am 19. Dezember in der Gremio Arena im brasilianischen Porto Alegre stattfindet.

Zehntes Spiel gegen Armut findet in Brasilien statt
Zehntes Spiel gegen Armut findet in Brasilien statt ©Witters

Ronaldo und Zinédine Zidane gehören zu den Weltklassespielern, die eingeladen sind, am zehnten von der UEFA unterstützten Spiel gegen Armut teilzunehmen. Dieses findet am 19. Dezember 2012 in der Gremio Arena in Porto Alegre, Brasilien, statt und wird um 21 Uhr Ortszeit angepfiffen.

Als Botschafter für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) werden Ronaldo und Zidane in diesem Freundschaftsspiel, das dem Kampf gegen Armut dient, als Kapitäne zweier Mannschaften fungieren.

"Der Kampf gegen die Armut ist kein Spiel", sagte Ronaldo, der vor zehn Jahren das Spiel gegen Armut mit Zinédine Zidane und UNDP ins Leben rief. "Aber wir nutzen das Spiel, um Gelder zu sammeln und das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass eine Lösung in jedermanns Hand liegt. Wir werden alle Sieger sein im Spiel gegen Armut."

Zidane, der erstmals in Brasilien spielen wird, sagte, dass er nach zehn Jahren, in denen er mit Ronaldo gespielt hat, sich nun darauf freut, gegen ihn und seine Freunde in diesem Spiel gegen Armut anzutreten. "Obwohl es ein Freundschaftsspiel sein wird, freue ich mich sehr darauf, in Porto Alegre gegen meine alten Freunde zu spielen", sagte er.

Vor dem Spiel in Porto Alegre gab es bereits neun weitere sehr erfolgreiche Ausgaben dieser Veranstaltung. Sie fanden statt in Basel, Madrid, Düsseldorf, Marseille, Malaga, Fez, Lissabon, Athen und Hamburg. Die Einnahmen eines jeden Jahres kommen speziellen Projekten in unterschiedlichen Ländern zugute, die mit verschiedenen Herausforderungen zu kämpfen haben. "Mit dem zehnten Spiel wollen wir die Einnahmen nutzen, um Lösungen in meinem eigenen Land zu finden, außerdem ein weiteres Programm in Afrika zu unterstützen, in dem Brasilien aktiv engagiert ist", sagte Ronaldo.

Pierluigi Collina, Vorsitzender der UEFA- Schiedsrichterkommission, hat acht der bisherigen neun Ausgaben gepfiffen, und auch in diesem Jahr wird er die Partie wieder leiten. "Es ist nicht einfach, eine Wohltätigkeits-Initiative zu finden, die in der Lage ist, ihren zehnten Jahrestag zu feiern", sagte er. "Das Spiel gegen Armut schafft dies, und das ist wirklich großartig. Für mich war es immer ein Privileg, für diese Spiele als Schiedsrichter eingeladen zu sein und einen Beitrag für jene leisten zu können, die Hilfe benötigen."

"Weil der Fußball der beliebteste Sport der Welt und Armut eine globale Herausforderung ist, ist das Spiel ein wunderbares Instrument, Menschen in der ganzen Welt zu mobilisieren, alle Bemühungen zu unterstützen, das jeder und überall ein gesundes und produktives Leben führen kann."

Ronaldo und Zidane sind Teil einer Elitegruppe von UNDP-Botschafter des guten Willens, zu denen auch weitere Stars wie Didier Drogba, Iker Casillas und Marta gehören.

Um mehr darüber zu erfahren, klicken Sie hier und hier.