UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Hamburg trägt Spiel gegen Armut 2011 aus

Bei der neunten Ausgabe des von der UEFA unterstützten Spiels gegen Armut tritt am Dienstag in Hamburg ein Team um die ehemaligen Stars Ronaldo und Zinédine Zidane gegen den Hamburger SV an.

Zinédine Zidane setzt sich schon seit Jahren im Kampf gegen Armut ein
Zinédine Zidane setzt sich schon seit Jahren im Kampf gegen Armut ein ©Getty Images

Hamburg wird am Dienstag die neunte Ausgabe des von der UEFA unterstützten Spiels gegen die Armut austragen. Zu den 30 internationalen Stars gehören auch der Brasilianer Ronaldo und der Franzose Zinédine Zidane. Der Großteil der Einnahmen wird der Bekämpfung der anhaltenden Hungerkatastrophe am Horn von Afrika zufließen.

Als Goodwill-Botschafter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) werden Ronaldo und Zinédine Zidane gemeinsam mit anderen berühmten Fußballspielern ein Freundschaftsspiel gegen eine starbesetzte Mannschaft des Hamburger Sport-Vereins in der Hamburg Arena bestreiten (Anstoß 19.05 Uhr). Zu den weiteren Topnamen gehören Fabio Cannavaro, Luís Figo, Pavel Nedvěd und Didier Drogba, während Spieler wie Jörg Albertz, Sergej Barbarez und Richard Golz den Bundesligaklub vertreten werden.

Das alljährliche Spiel gegen die Armut soll die Öffentlichkeit für den Kampf gegen die Armut mobilisieren und Maßnahmen der Millennium-Entwicklungsziele (MDGs) - acht international vereinbarte Ziele zur weltweiten Ausrottung extremer Armut bis 2015 - fördern. Ronaldo und Zidane sind seit Beginn im Jahr 2003 die treibende Kraft hinter den Spielen gegen die Armut.

In diesem Jahr haben sich die Organisatoren und Spieler den globalen Hilfsmaßnahmen gegen die andauernde Krise am Horn von Afrika angeschlossen, wo über 13 Millionen Menschen durch Hunger, Dürre, Unruhen und hohe Nahrungsmittelpreise Not leiden. Zwei Drittel der Einnahmen werden von der UNO dafür verwendet, die anhaltende Hungerkrise zu lindern. Das verbleibende Drittel der Einnahmen wird der HSV der Initiative Der Hamburger Weg zuwenden, um die Corporate Social Responsibility bei seinen Sponsoren und Partnern zu fördern und verschiedene kommunale Entwicklungsprojekte mit dem Schwerpunkt Sport, Jugend, Bildung und Umweltschutz zu unterstützen.

UEFA-Präsident Michel Platini sagte: "Ich bin sehr ermutigt zu sehen, dass die neunte Ausgabe des Spiels gegen die Armut in einem europäischen Kult-Stadion - der Hamburg Arena - stattfindet, und dass wieder solche großartigen Fußball-Botschafter wie Ronaldo und Zinédine Zidane im Mittelpunkt stehen."

"Ich bin fest davon überzeugt, dass der Fußball eine Schlüsselrolle bei der Hervorhebung von Problemen in der Gesellschaft spielen und dabei helfen kann, Lösungen zu finden. Dieses Spiel zur Unterstützung des Kampfes gegen Armut und zur Förderung der acht Millennium-Entwicklungsziele ist ein großartiges Beispiel dafür und ich wünsche viel Glück."

Die Einnahmen aus den vorherigen acht Spielen kamen Projekten in über 27 Entwicklungsländern zugute, darunter auch die kürzlich ergriffenen Wiederherstellungsmaßnahmen infolge des Erdbebens in Haiti und der Flut in Pakistan im Jahr 2010.

Die Eintrittskarten kosten zwischen acht und zwanzig Euro und sind erhältlich unter www.hsv.de/ticket.

Wenn Sie bei der Krise am Horn von Afrika helfen wollen, können Sie hier spenden: www.undp.org/hornofafrica.

Der Kader von Ronaldo, Zidane, Drogba & Friends
Didier Drogba (Elfenbeinküste), Ronaldo (Brasilien), Dida (Brasilien), Paulo André (Brasilien), Serginho (Brasilien), Jens Lehmann (Deutschland), Lucas Radebe (Südafrika), Fernando Hierro (Spanien), Michel Salgado (Spanien), Gheorghe Popescu (Rumänien), Gheorghe Hagi (Rumänien), Luís Figo (Portugal), Maniche (Portugal), Fernando Couto (Portugal), Zinédine Zidane (Frankreich), Christian Karembeu (Frankreich), Claude Makélélé (Frankreich), Robert Pirès (Frankreich), Steve McManaman (England), Pavel Nedvěd (Tschechische Republik), Fabio Cannavaro (Italie), Rabah Madjer (Algerien), Sami Al-Jaber (Saudi-Arabien), Dwight Yorke (Trinidad & Tobago)
Trainer: Marcello Lippi (Italien) und Bora Milutinović (Serbien)

Das HSV All-Stars-Team
Zé Roberto, Jörg Albertz, Stefan Beinlich und Stefan Schnoor, Sergej Barbarez, Collin Benjamin, Rodolfo Cardoso, Nico-Jan Hoogma, Mehdi Mahdavikia, Anthony Yeboah und weitere.
Trainer: Thorsten Fink (Deutschland)

Schiedsrichter: Pierluigi Collina (Italien)