Albon leitet Frauen-Finale

Die rumänische Schiedsrichterin Teodora Albon wird am nächsten Donnerstag das Finale der UEFA Women's Champions League zwischen dem VfL Wolfsburg und Olympique Lyonnais leiten.

Die Rumänen Teodora Albon wird das Finale der UEFA Women's Champions League 2012/13 leiten
Die Rumänen Teodora Albon wird das Finale der UEFA Women's Champions League 2012/13 leiten ©UEFA.com

Die rumänische Schiedsrichterin Teodora Albon wurde für das Finale der UEFA Women's Champions League zwischen dem französischen Titelverteidiger Olympique Lyonnais und dem deutschen Debütanten VfL Wolfsburg am nächsten Donnerstag an der Londoner Stamford Bridge nominiert.

Die 35-jährige Albon wird dabei von drei weiteren rumänischen Unparteiischen unterstützt - ihren Assistentinnen Petruta Claudia Iugulescu und Mihaela Elena Tepusa sowie der vierten Offiziellen Cristina Dorcioman. Sian Massey aus England ist die Ersatzassistentin.

Teodora Albon begann ihre Karriere als Schiedsrichterin im Jahr 2000, als sie noch für CFF Clujana und die rumänische Nationalmannschaft spielte. Drei Jahres später schaffte sie es auf die FIFA-Liste, nur einen Monat nach ihrem 25. Geburtstag. 2006 war sie bei der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen in der Schweiz im Einsatz, wo sie das Finale zwischen Deutschland und Russland leitete. Zuvor hatte sie in diesem Jahr bereits ihr erstes Spiel in der Qualifikation zur FIFA-WM für Frauen gepfiffen.

2009 in Belarus fungierte Albon erneut als Schiedsrichterin bei der U19-Frauen-Endrunde, wo sie beim Finale zwischen Schweden und England eingesetzt wurde. 2010 und 2012 leitete sie Spiele bei FIFA-U20-Weltmeisterschaften für Frauen. Mittlerweile ist sie regelmäßig in der UEFA Women's Champions League im Einsatz, wo sie 2011/12 bei der Partie Olympique Lyonnais gegen den 1. FFC Turbine Potsdam erstmals für ein Halbfinale eingeteilt wurde.

Ihr Ehemann Mirel Albon war früher ihr Vereinstrainer, 2012 führte er Rumänien zur UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen. Davor war er Schiedsrichterassistent in der ersten rumänischen Liga, Teodora leitet Begegnungen in Rumäniens zweiter Liga der Männer.

Oben