UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA-Statement zum finanziellen Fairplay

Die UEFA hat die jüngsten Transferaktivitäten in Europa zur Kenntnis genommen und ist zuversichtlich, dass die Klubs über das finanzielle Fairplay-Konzept wissen, dass von ihnen eine ausgeglichene Bilanz verlangt.

Die Flagge der UEFA
Die Flagge der UEFA ©Sportsfile

Die UEFA-Regularien zur Klublizenzierung und zum finanziellen Fairplay dürfen sich durch den langen und ausführlichen Prozess der Konsultationen und Absprachen großer Unterstützung durch alle Vereine und Interessengruppen erfreuen.

Die UEFA hat die jüngsten Transferaktivitäten in ganz Europa zur Kenntnis genommen. Es muss allerdings angemerkt werden, dass die Regeln zum finanziellen Fairplay die Klubs nicht davon abhalten, Geld für Transfers auszugeben, sondern von ihnen verlangen, dass ihre Bilanz am Ende der Saison ausgeglichen ist. Daher ist es schwierig, einzelne Bewegungen zu kommentieren, ohne einen Einblick in die langfristige Strategie eines Klubs zu haben.

Ohne Zweifel werden die nun getätigten Transfers Einfluss auf die Bilanz der Finanzjahre haben, die 2012 und 2013 enden - gleichzeitig die ersten Finanzjahre, die nach der neuen Regel beurteilt werden, die eine ausgeglichene Bilanz verlangt. Den Klubs ist diese Regel bekannt und sie wissen auch, dass die UEFA sich verpflichtet hat, diese Regel mit voller Strenge durchzusetzen. So werden von diesem Sommer an beispielsweise alle fälligen Zahlungen für Transfers und Angestellte als Teil der Regel zu "erweiterten überfälligen Zahlungen" vom Kontrollausschuss für Klubfinanzen (CFC-Ausschuss) beurteilt werden.

Die UEFA ist sich sicher, dass den Klubs die Regeln zum finanziellen Fairplay zunehmend bewusst sein werden. Hiermit werden die Klubs dazu ermutigt, ihre Einkommen und Ausgaben über einen Zeitraum von vier bis sechs Transferfenstern anzugleichen.

In diesem Zusammenhang und während der Einführung der Regeln zum finanziellen Fairplay wird die UEFA zusammen mit den Klubs arbeiten, um ihnen dabei zu helfen, dieses sehr wichtige und gemeinsame Ziel zu erreichen.