Italienischer EM-Held Pietro Anastasi verstorben

Der ehemalige italienische Stürmer Pietro Anastasi, der Italien bei der EM-Endrunde 1968 zum Titel schoss, ist im Alter von 71 Jahren verstorben.

Pietro Anastasi 1972 vor einem Länderspiel mit Italien.
Pietro Anastasi 1972 vor einem Länderspiel mit Italien. ©Popperfoto/Getty Images

Der ehemalige italienische Stürmer Pietro Anastasi, Torschütze im Endspiel gegen Jugoslawien bei legendären EM-Triumph Italiens 1968, ist im Alter von 71 Jahren verstorben.

Beim Wiederholungsspiel in Rom traf Anastasi zum 2:0-Endstand und sicherte den Azzurri ihren bis dato einzigen Europameistertitel; die erste Partie an selber Stätte war 1:1 ausgegangen.

Über einen Zeitraum von sieben Jahren lief Anastasi 25 Mal für Italien auf und erzielte insgesamt acht Tore. Mit Juventus Turin wurde er drei Mal italienischer Meister; später konnte er mit Inter Mailand die Coppa Italia gewinnen.

„Pietro Anastasi ist von uns gegangen“, schrieb sein ehemaliger Verein Juventus auf Twitter. „Er war ein unvergesslicher Champion, eines unserer Aushängeschilder in den 70er-Jahren.“

Der ehemalige Juve-Mittelfeldakteur und italienische Nationalspieler Claudio Marchisio fügte hinzu: „Er war eine Legende eines Fußballs, wie es ihn heute nicht mehr gibt. Einer dieser Spieler, den du verehrst, obwohl du nur die Geschichten deines Vaters über ihn gehört hast.“

Auch Inter ließ es sich nicht nehmen, seinen ehemaligen Torjäger zu würdigen: „Inter bringt anlässlich seines Todes sein Mitgefühl zum Ausdruck – die Gedanken des Vereins und aller Fans der Nerazzurri sind bei seiner gesamten Familie.“

Pietro Anastasi erlag nach zweijährigem Kampf einem Krebsleiden, das 2018 diagnostiziert worden war.

Im kommenden Juni wird im römischen Stadio Olimpico die UEFA EURO 2020 eröffnet – über ein halbes Jahrhundert, nachdem Anastasi dort seinen größten fußballerischen Erfolg feiern konnte.

Oben