Voneinander lernen bei der UEFA-Konferenz zu Stadionsicherheit

Bei der jährlichen UEFA-Konferenz zu Stadionsicherheit, die diese Woche in Athen stattfindet, stehen die Bekämpfung von Gewalt und Ausschreitungen im Fußball, ein integriertes Sicherheitskonzept sowie das anhaltende Problem der Pyrotechnik im Fokus.

Einmal im Jahr findet die UEFA-Konferenz zu Stadionsicherheit statt.
Einmal im Jahr findet die UEFA-Konferenz zu Stadionsicherheit statt. ©Sportsfile

In dieser Woche findet in Athen die UEFA-Konferenz zu Stadionsicherheit 2019 statt.

Bei der jährlichen Veranstaltung kommen 350 Vertreter von UEFA, nationalen Fußballverbänden, Fußballvereinen, Polizei, Europarats, EU-Expertengruppe für Sicherheit sowie anderen Interessenträger zu einem Austausch über wiederkehrende Sicherheitsfragen rund um den Fußball zusammen. Die diesjährige Tagung steht unter dem Motto „Voneinander lernen“.

Unter den diesjährigen Referenten sind UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis, der stellvertretende griechische Minister für Kultur und Sport, Lefteris Avgenakis, der Minister für Bevölkerungsschutz, Michalis Chrysochoidis, sowie der Präsident des Griechischen Fußballverbands, Evangelos Grammenos.

Zu den Konferenzschwerpunkten gehören Gewalt und Ausschreitungen im Fußball, ein integriertes Sicherheitskonzept sowie das anhaltende Problem der Pyrotechnik. Ein wichtiges Grundsatzthema auf der Tagesordnung betrifft die Gewährleistung der Sicherheit in Stadien und die Frage, wie Unruhestifter von Fußballveranstaltungen ferngehalten werden können. In diesem Zusammenhang wird auf die wichtigste Schlussfolgerung des Anfang des Jahres abgehaltenen UEFA-Expertenseminars zum Umgang mit Gewalt und Ausschreitungen im Fußball verwiesen werden, die darin bestand, dass Gewalt und Ausschreitungen im europäischen Fußball am besten mit einem wirksamen Ausschluss von Unruhestiftern bekämpft werden können.

Die jährliche UEFA-Konferenz zu Stadionsicherheit findet jeweils zum Beginn der neuen Klubwettbewerbssaison statt mit Blick auf die Sicherheitsvorkehrungen für die bevorstehenden Spiele der UEFA Champions League und der UEFA Europa League.

Prinzipiell dient die Konferenz den Teilnehmenden dazu, mit den jüngsten Entwicklungen in Sachen Stadionsicherheit Schritt zu halten, Erfahrungen und Erkenntnisse der vergangenen Saison auszutauschen und einen gesamteuropäischen Ansatz in Sicherheitsfragen zu verfolgen, der Regierungen, lokale Behörden, die Polizei, Sicherheitskräfte, Fußballverbände, Fans und die Gesellschaft mit einschließt.

Oben