Visuelle Identität für das Endspiel der UEFA Europa League 2020 in Gdańsk enthüllt

Im Hinblick auf die neue Saison der UEFA Europa League wird heute im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase in Monaco die visuelle Identität für das Endspiel 2020 enthüllt. Die legendäre Trophäe der UEFA Europa League inmitten der unverkennbaren Wahrzeichen von Gdańsk ergibt eine unverkennbare Identität mit Lokalkolorit.

©UEFA.com

Im Design der visuellen Identität finden sich einige der bekanntesten Bauwerke der Endspielstadt 2020 wie das Krantor, der Artushof, der Neptunbrunnen, die Kräne der historischen Werften und das Rechtstädtische Rathaus wieder. Im Branding kommen die Dynamik des Wettbewerbs und dessen große geografische Reichweite, die den ganzen europäischen Kontinent und natürlich auch die polnische Ostseemetropole Gdańsk umfasst, zum Ausdruck.

Gdańsk ist eine Stadt der Kontraste, und diese Tatsache floss auch in das Logo des Austragungsortes des Endspiels 2020 ein. Neben Elementen aus der klassischen Architektur Gdańsks wurde auch dem prägenden industriellen Erbe der Stadt Rechnung getragen. Das Muster der visuellen Identität für das Endspiel in Gdańsk ist indessen inspiriert von typischen Motiven der traditionellen polnischen Volkskunst, die durch die Verwendung von drei- und sechseckigen Formen zusammen mit Fußballmotiven und einer stromwellenartigen Linie eine Verbindung zum Fußball und zur UEFA Europa League herstellen.

Das Branding wird auf zahlreichen Werbeplattformen verwendet werden mit dem Ziel, die Attraktivität eines der beliebtesten und traditionsreichsten europäischen Wettbewerbe weiter zu steigern.

Die neue Markenidentität ist ein Gemeinschaftswerk des UEFA-Marketingpartners TEAM Marketing AG und der Markenagentur Turquoise.

Hinweis für Medienvertreter:

Unter folgendem Link können Sie die Visuals der neuen Markenidentität herunterladen:

https://uefa.box.com/v/UEFAEuropaLeagueFinalBranding

Oben