Erste eChampions-League-Finalrunde in Madrid

Am 31. Mai findet in Madrid die erste eChampions-League-Finalrunde, die in Zusammenarbeit zwischen der UEFA und EA SPORTS™ durchgeführt wird, statt und der Sieger wird unmittelbar vor dem Anstoß des Endspiels der UEFA Champions League seine Trophäe überreicht bekommen.

Die acht Teilnehmer an der eChampions-League-Finalrunde.
Die acht Teilnehmer an der eChampions-League-Finalrunde. ©UEFA

Die acht besten „EA SPORTS FIFA 19“-Spieler aus der ganzen Welt werden am 31. Mai die eChampions League-Finalrunde in Madrid bestreiten. Das Turnier in Zusammenarbeit mit EA SPORTS wird ausschließlich auf PlayStation gespielt und der Sieger wird seinen Pokal vor dem Endspiel der UEFA Champions League am 1. Juni im Estadio Metropolitano in die Höhe stemmen.

Die Teilnehmer und ihre Trainer werden an einem eChampions-League-Draft teilnehmen, um ihre Mannschaften zusammenzustellen, die aus aktiven Spielern der diesjährigen Gruppenphase der UEFA Champions League bestehen.

Die acht Finalisten werden in einem Viertel- und Halbfinale sowie in einem Endspiel um die Krone der ersten Ausgabe der eChampions League kämpfen. Der Sieger erhält neben der Trophäe, die ihm Minuten vor dem Anstoß des Endspiels der UEFA Champions League zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool im Estadio Metropolitano überreicht wird, außerdem USD 100 000 (Preisgeld des Turniers insgesamt USD 280 000) sowie VIP-Tickets für das Spiel.

Die eChampions-League-Finalrunde wird in Zusammenarbeit mit EA SPORTS ausgetragen.
Die eChampions-League-Finalrunde wird in Zusammenarbeit mit EA SPORTS ausgetragen.©UEFA

Vor dem Hintergrund der wachsenden Beliebtheit von eSports weltweit fiel der UEFA die Entscheidung leicht, zusammen mit EA SPORTS eine eChampions League zu schaffen.

„EA SPORTS FIFA fesselt Millionen Menschen auf der ganzen Welt und wir sind ein fester Bestandteil zahlreicher Facetten innerhalb des Spiels. So haben wir spannende Möglichkeiten, den Gamern die UEFA Champions League näherzubringen“ erklärte UEFA-Marketing-Direktor Guy-Laurent Epstein. „Für uns ist die eChampions League ein wichtiger Schritt, in Kontakt mit bestehenden und neuen Fans der UEFA Champions League zu treten.“

Ruud Gullit weiß nach zwei Europapokalerfolgen mit dem AC Mailand, was es bedeutet, den Pokal in die Höhe zu stemmen Der Niederländer ist ein begeisterter eSportler und wird bei der Finalrunde in Madrid dabei sein. Er freut sich, dass den Spielern nunmehr die größtmögliche Bühne geboten wird, um sich zu messen und dieselben Emotionen zu erleben wie die echten Spieler auf dem Rasen.

Der Sieger wird den Pokal der eChampions League vor dem Endspiel der UEFA Champions League im Estadio Metropolitano überreicht bekommen.
Der Sieger wird den Pokal der eChampions League vor dem Endspiel der UEFA Champions League im Estadio Metropolitano überreicht bekommen.©UEFA

„Die UEFA Champions League ist im Fußballkalender von Spielern und Fans ein ganz besonderer Wettbewerb“, so Gullit. „Ich bin wirklich gespannt auf die Finalrunde dieser ersten Ausgabe der eChampions League und freue mich darauf, einige der weltbesten Gamer in dieser besonderen Atmosphäre live zu erleben.“

Nach einer spannenden Gruppenphase in Manchester, in der 64 Spieler um den Einzug in die Finalrunde kämpften, befinden sich nun noch folgende acht Teilnehmer im Titelrennen:

• DrNightWatch (Bulgarien)
• AlanAvi (USA)
• coL Joksan (USA)
• TG Zezinho (Brasilien)
• Rafsou (Frankreich)
• NYC_Chris (USA)
• Marcuzo (Dänemark)
• xLevVinken (Niederlande)

„Wir konnten die Spannung der UEFA Champions League auf die Global Series der EA SPORTS FIFA 19 übertragen und unseren Zuschauern einen begeisternden Wettbewerb bieten“, sagte Brent Koning, Kommissar für Wettbewerbsspiele von EA SPORT FIFA. „Bei der eChampions-League-Finalrunde werden Spieler aus der ganzen Welt teilnehmen und um die Krone des digitalen Klubfußballs kämpfen – dies ist ein echter Beweis dafür, wie eSport und Sport ein fantastisches integratives Fanerlebnis bieten können.“

Alle Spiele der eChampions-League-Finalrunde am 31. Mai können auf dem Twitch- bzw. YouTube-Kanal von EA SPORTS verfolgt werden.

Oben