UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Aleksander Čeferin per Akklamation als UEFA-Präsident wiedergewählt

Wahlen für Sitze im UEFA-Exekutivkomitee und im FIFA-Rat

LISSABON, PORTUGAL - 5. APRIL: UEFA- Präsident Aleksander Čeferin bei seiner Rede vor dem 47. Ordentlichen  UEFA-Kongress am 5. April 2023 in Lissabon, Portugal. (Foto von Gualter Fatia - UEFA/UEFA via Getty Images)
LISSABON, PORTUGAL - 5. APRIL: UEFA- Präsident Aleksander Čeferin bei seiner Rede vor dem 47. Ordentlichen UEFA-Kongress am 5. April 2023 in Lissabon, Portugal. (Foto von Gualter Fatia - UEFA/UEFA via Getty Images) UEFA via Getty Images

Beim 47. Ordentlichen UEFA-Kongress in Lissabon, Portugal, wurde Aleksander Čeferin heute von den 55 Mitgliedsverbänden per Akklamation als UEFA-Präsident für eine vierjährige Amtszeit wiedergewählt.

Vor seiner Wiederwahl sagte UEFA-Präsident Aleksander Čeferin:

„Es ist unsere Aufgabe, den Fußball zu schützen. Unser Ziel. Unsere Mission. Unsere Daseinsberechtigung. Wir sind gewählte Vertreterinnen und Vertreter, und wir müssen mit gutem Beispiel vorangehen. Das dürfen wir nie vergessen. Niemand von uns.“

Wahlen für das UEFA-Exekutivkomitee

Der 47. Ordentliche UEFA-Kongress hat folgende Kandidat/-innen gewählt:

• für sieben Sitze im UEFA-Exekutivkomitee für eine vierjährige Amtszeit

Erster Wahlgang (absolute Mehrheit 28, d.h. mehr als die Hälfte der 55 abgegebenen gültigen Stimmen)

Kandidat/-in - Anzahl Stimmen

Armand Duka (Albanien)* 45

Jesper Møller Christensen (Dänemark)* 42

Petr Fousek (Tschechien) 40

Levan Kobiashvili (Georgien) 40

Luis Rubiales (Spanien)* 40

Philippe Diallo (Frankreich) 37

Andrii Pavelko (Ukraine)* 31

--------------------

Hugo Quaderer (Liechtenstein) 25

Bjorn Vassallo (Malta) 25

Lise Klaveness (Norwegen) 18

Rod Petrie (Schottland) 15

*wiedergewählt

Laura McAllister (Wales) wurde für den für das weibliche Mitglied im UEFA-Exekutivkomitee reservierten Sitz für eine vierjährige Amtszeit gewählt; Hans-Joachim Watzke (Deutschland) wurde für eine zweijährige Amtszeit als Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees gewählt; beide wurden per Akklamation gewählt.

Wahlen für den FIFA-Rat

Folgende Kandidat/-innen wurden gewählt:

• für den Sitz als FIFA-Vizepräsident/-in, der für die vier britischen Verbände reserviert ist, für eine vierjährige Amtszeit

Erster Wahlgang (absolute Mehrheit 28, d.h. mehr als die Hälfte der 55 abgegebenen gültigen Stimmen)

Kandidat/-in - Anzahl Stimmen

Debbie Hewitt (England) 39

--------------------

David Martin (Nordirland) 16

Sándor Csányi (Ungarn) wurde per Akklamation für eine vierjährige Amtszeit als FIFA-Vizepräsident wiedergewählt, nachdem Ari Lahti (Finnland) seine Kandidatur vor der Wahl zurückgezogen hatte.

Fernando Gomes (Portugal) wurde für einen Sitz als ordentliches Mitglied im FIFA-Rat für eine vierjährige Amtszeit gewählt, während Bernd Neuendorf (Deutschland) für einen Sitz als ordentliches Mitglied im FIFA-Rat für eine zweijährige Amtszeit gewählt wurde; beide wurden per Akklamation gewählt.

Konstituierende Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees

Laura McAllister (Wales) und Gabriele Gravina (Italien) wurden bei der konstituierenden Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees im Anschluss an den UEFA-Kongress als UEFA-Vizepräsidentin bzw. UEFA-Vizepräsident ernannt; sie ersetzen Fernando Gomes (Portugal) und Sándor Csányi (Ungarn).

Jahresbericht und Finanzen

Der UEFA-Jahresbericht 2021/22, der Finanzbericht 2021/22 ,dessen Anhang und das Budget für das Finanzjahr 2023/24 wurden genehmigt.

Nächster UEFA-Kongress

Der 48. Ordentliche UEFA-Kongress findet am 8. Februar 2024 in Madrid, Spanien, statt.