UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Deutschland: DFB-Campus füllt sich mit Leben

Seiner Mission, Sport, Wissenschaft und Verwaltung unter einem Dach zu vereinen und so als Ort der Begegnung zu fungieren, ist der Campus damit schon gerecht geworden.

Thomas Boecker/DFB

Als erster Mannschaft war es der Nationalmannschaft der Frauen vorbehalten, noch vor der offiziellen Eröffnung des Campus die Rasenplätze einzuweihen. In der Vorbereitung auf die Europameisterschaft kam das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in Frankfurt zusammen, um dort mit einem erweiterten Kader die ersten Schritte zu gehen (Foto).

Dass diese nicht die schlechtesten waren, bewies die DFB-Auswahl in England. In einem mitreißenden Turnier war für das deutsche Team erst im Finale gegen die Gastgeberinnen aus England Endstation. Den Frauen folgte mit den U17-Junioren die erste Nachwuchsmannschaft, die auf dem Campus einen Kurzlehrgang infolge eines Sichtungsturniers absolvierte.

Pro-Lizenz-Lehrgang

Auch die Ausbildung von Trainerinnen und Trainern hat mit dem Pro-Lizenz-Lehrgang eine neue Heimat am Campus gefunden. Die 16 Teilnehmenden absolvierten in Frankfurt im August ihren nächsten Ausbildungsabschnitt.

Auf einer Gesamtfläche von rund 15 Hektar entstand ein 307 Meter langer und maximal 18,50 Meter hoher Komplex, der neben der Verbandsverwaltung im Haus „Taktik“ auch die DFB-Akademie beinhaltet. Teil des Areals sind zudem eine große Fußballhalle, ein Haus für Athletinnen und Athleten mit 33 Zimmern, eine Futsalbeziehungsweise Mehrzweckhalle sowie dreieinhalb Naturrasenplätze und weitere Trainingsflächen. Zudem bietet das medizinische Zentrum den Sportlerinnen und Sportlern erstklassige Versorgungs- und Regenerationsmöglichkeiten.

Dieser Artikel stammt ursprünglich aus UEFA Direct Nr. 199