UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Fenerbahçe und die Türkei trauern um Yula

Der ehemalige türkische Kapitän Selçuk Yula, der für Fenerbahçe SK zwischen 1979 und 1986 134 Tore erzielt hat, ist im Alter von 53 Jahren verstorben.

Selçuk Yula - damals und heute
Selçuk Yula - damals und heute ©Fenerbahçe SK

Der ehemalige türkische Kapitän Selçuk Yula, der für Fenerbahçe SK zwischen 1979 und 1986 134 Tore erzielt hat, ist im Alter von 53 Jahren nach einem Herzinfarkt am Dienstagmorgen in Istanbul verstorben.

Der in Ankara geborene Yula begann seine Karriere 1977 bei Şekerspor AŞ, wird aber vor allem mit den gelben-blauen Vereinsfarben von Fenerbahçe in Verbindung gebracht, zu denen er zwei Jahre später wechselte. Der gefährliche Elfmeterschütze war ein wichtiger Bestandteil des Teams aus Istanbul und beendete die Saisons 1981/82 und 1982/83 als bester Torschütze der Liga. In letzterer Saison gewann er außerdem den türkischen Pokal und die erste von zwei Meisterschaften - die zweite folgte zwei Jahre später.

Zwischen 1981 und 1988 erzielte Yula als Stammspieler der Nationalmannschaft vier Treffer in 24 Spielen, drei Mal lief er dabei sogar als Kapitän auf. 1986 ging er dann nach Deutschland, wo er eine Saison in Berlin für den SV Blau-Weiss 90 spielte, ehe er in die Türkei zurückkehrte und bis 1992 für Sarıyer GK und Galatasaray AŞ spielte.

Im Anschluss arbeitete er als Experte für Fenerbahçes offizielles Klub-TV und als Kolumnist für die türkische Sportzeitung Fotomaç.