Agim Ademi an der Spitze in Kosovo

Agim Ademi wird neuer Präsident des Kosovarischen Fußballverbands (KFF) und somit Nachfolger von Fadil Vokrri.

Der kosovarische Verbandspräsident Agim Ademi.
Der kosovarische Verbandspräsident Agim Ademi. ©KFF

Bei einer außerordentlichen Generalversammlung wurde der 56-jährige Agim Ademi einstimmig für eine vierjährige Amtszeit zum neuen Präsidenten des Kosovarischen Fußballverbands (KFF) gewählt.

 Er wird Nachfolger der kosovarischen Fußballlegende Fadil Vokrri, der im vergangenen Monat verstorben ist.

„Ich werde den Kurs unseres ehemaligen Präsidenten beibehalten“, bekräftigte Ademi nach seiner Wahl gegenüber den Delegierten. „Ich werde mit Ihnen allen zusammenarbeiten und mich mit voller Kraft einbringen. So bin ich zuversichtlich, dass wir es gemeinsam schaffen werden.“

Mit einem einminütigen Applaus wurde anschließend Fadil Vokrri gedacht. Der ehemalige jugoslawische Stürmer war eine zentrale Figur in der Entwicklung des kosovarischen Fußballs, die 2016 zur Aufnahme Kosovos als UEFA-Mitglied geführt hat.
 

 

 

Oben