UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Zenit holt vierten Meistertitel

Der FC Zenit hat nach einem 1:1-Remis beim FC Ufa zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in Russland klargemacht. Der FC Krasnodar und PFC CSKA Moskva kämpfen um Platz zwei.

Zenit ist zum vierten Mal russischer Meister
Zenit ist zum vierten Mal russischer Meister ©Getty Images

Der FC Zenit hat nach einem 1:1-Remis beim FC Ufa zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in Russland unter Dach und Fach gebracht.

Hulk brachte Zenit nach 32 Minuten mit einem herrlichen Freistoß in Front, ehe Haris Handžić kurz vor Schluss ausgleichen konnte. Dennoch langte Zenit der eine Zähler, um den vierten russischen Meistertitel klarzumachen, dazu kommt noch die Meisterschaft 1984 in der Sowjetunion.

"Wir müssen noch stärker werden", sagte der siegreiche Trainer André Villas-Boas. "Vor uns liegen große Veränderungen, darunter im Kader. Wir müssen motiviert sein, uns weiterzuentwickeln und uns auf der europäischen Bühne zu beweisen. Deshalb müssen wir ein paar Sachen verändern. Unser Ziel ist ganz einfach – wir wollen alle Wettbewerbe gewinnen, an denen wir teilnehmen."

Der entthronte Meister PFC CSKA Moskva und der FC Krasnodar kämpfen jetzt um Platz zwei und einen Platz in der UEFA Champions League. Beide Teams haben 56 Punkte auf dem Konto, da Krasnodar gegen den FC Torpedo Moskva nicht über ein 2:2-Remis hinauskam und CSKA mit 4:0 gegen den FC Spartak Moskva gewann.